×

Fast 130 Rinerhörnler feierten JO-Abschluss

Am Samstag fand auf dem Rinerhorn die Wintersaison der Nachwuchs-Skifahrerinnen und -Skifahrer mit dem traditionellen JO-Rennen ihren Abschluss.

Pascal
Spalinger
29.03.23 - 12:00 Uhr
Ski alpin

Der Anlass ist insofern sehr beliebt, als dass die Kinder nicht nur beim Skirennen tolle Preise gewinnen können, sondern weil viel Wert auf gemütliches Beisammensein und Zusammengehörigkeit gelegt wird. Neben dem Abschlussrennen stand auch heuer wieder ein buntes Programm an, und die Kinder und Jugendlichen liessen sich den Spass vom Schneetreiben nicht verderben. Gegen 130 Nachwuchs-Rinerhörnler leisteten der Ein­ladung des Organisationskomitées Folge, und es entwickelten sich spannende Entscheidungen.

Auszug aus den Ranglisten

Snowboard M1

1. Rafael Silvestre, 2. Nico Hoffmann, 3. Luca Elsener.

W1

1. Sina Teufel, 2. Svea Schneider, 3. Mirja Lusti, 4. Andrina Leonora Jenny, 5. Jela Stiffler.

M2

1. Alec Schibli, 2. Livio Hoffmann, 3. Dinis Miguel Pereira, 4. Franco Cangelosi, 5. Andrin Schraner.

W2

1. Bignia Schulz, 2. Amy Schibli, 3. Naira Chayenne Blum, 4. Jael Furrer, 5. Pierina Schraner.

Ski: Riesenslalom Animation Mädchen

1. Ladina Lüthi, 2. Lotte Kempel, 3. Chloe Manser, 4. Lena Müller, 5. Soraia Lopes.

Knaben

1. Simon Gysin, 2. Felix Müller, 3. Pirmin Patigler.

Damen 2007/08

1. Lina Bergundthal (JO-Siegerin), 2. Flavia Gadmer, 3. Julissa Schlegel.

Damen 2009/10

1. Mia Gadmer, 2. Sina Compagnoni, 3. Lina Christoffel.

Damen 2011/12

1. Ella Frey, 2. Jana Pleisch, 3. Sophie Elle Jenny, 4. Maria Bauer, 5. Joana Röthlis­berger.

Damen 2013/14

1. Svenja Hauzenberger, 2. Mara Christoffel, 3. Ayla Coray, 4. Franca Kistler, 5. Jenna Lynn Schärer.

Damen 2015/16

1. Anne-Sophie Nater, 2. Sina Wild, 3. Noemi Equilino, 4. Laraina Bollier, 5. Bigna Menzli.

Herren 2007/08

1. Luca Ammann (JO-Sieger), 2. Tavis Morf, 3. Amadeo Clavadetscher, 4. Joos Gadmer, 5. Andri Gysin.

Herren 2009/10

1. Severin Rieder, 2. Laurin Moser, 3. Janneo Morf, 4. Nael Beniczky, 5. Louis Kistler.

Herren 2011/12

1. Dario von Planta, 2. Andri Ammann, 3. Luis Pfister, 4. Felix Bernath, 5. Noe Rusch.

Herren 2013/14

1. Nelson Bauer, 2. Noé Leon Jenny, 3. Lasse Frey, 4. Loris Patigler, 5. Livio Capol.

Herren 2015/16

1. Luca Pfister, 2. Curdin Lüthi, 3. Matteo Comincioli, 4. Dario Patigler, 5. Luca Kindschi.


Detailranglisten: www.sc-rinerhorn.ch

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Ski alpin MEHR