×

Sportchef Raeto Raffainer verlässt den HCD

Sportchef Raeto Raffainer verlässt den HCD

HCD-Sportchef Raeto Raffainer verlässt nach eineinhalb Jahren den Hockey Club Davos und nimmt eine neue Herausforderung bei der SCB Eishockey AG an. Der HCD sucht nun einen Nachfolger.

Davoser
Zeitung
vor 1 Monat in
Eishockey
Raeto Raffeiner verlässt den HCD.
zVg/HCD

Raeto Raffainer hat im Sommer 2019, nach dem Abgang von Arno Del Curto, die Position des Sportchef in der umgebauten Unternehmungsstruktur übernommen und mit viel Einsatz die Erneuerung bei der ersten Mannschaft umgesetzt. Nun hat sich der 39-jährige Engadiner entschieden, eine neue Herausforderung in Bern anzunehmen. Beim Hockey Club Davos beginnt somit die Suche nach einem neuen Sportchef. HCD-CEO Marc Gianola will sich, zusammen mit der internen Sportkommission, dafür soviel Zeit nehmen wie nötig ist: «Wir sind in der glücklichen Lage, dass wir mit der Planung der 1. Mannschaft für die nächste Saison, bis auf die Ausländerpositionen, schon sehr weit fortgeschritten sind. Deshalb stehen wir nicht unter Zeitdruck und können die Evaluation einer neuen Person für diese wichtige Position im Sportbereich mit der nötigen Sorgfalt angehen.»

Der Zeitpunkt des Stellenantritts von Raeto Raffainer in Bern ist noch zu vereinbaren. In den nächsten Tagen sollen die Abgangsmodalitäten zwischen dem SC Bern und dem HC Davos geklärt werden. Der Hockey Club Davos dankt Raeto Raffainer für sein Engagement in Davos und wünscht ihm für seine private und berufliche Zukunft alles Gute.

Kommentieren

Kommentar senden