×

Bilanz nach Auftaktrennen fällt durchzogen aus

Bilanz nach Auftaktrennen fällt durchzogen aus

Zwei Fahrerinnen und fünf Fahrer aus der Region sind am Wochenende beim Weltcup-Auftakt der Cross-Country-Mountainbiker am Start gestanden. Wirklich zufrieden reisten nur zwei aus Albstadt ab.

Silvano
Umberg
vor 1 Monat in
Sport

In den Kampf um die Spitzenpositionen konnten die Teilnehmenden aus dem Linthgebiet nicht eingreifen. Für das beste Resultat aus regionaler Sicht sorgte Tina Züger. Die 21-Jährige aus Rieden erreichte das Ziel bei den U23-Juniorinnen als Zwölfte. Damit war Züger die zweitbeste Schweizerin hinter Jacqueline Schneebeli (9.). Auf die überlegene Siegerin Mona Mitterwallner aus Österreich büsste sie 6:40 Minuten ein. «Sie fuhr in einer eigenen Liga», musste Züger neidlos anerkennen. Dahinter waren die Abstände jedoch relativ gering. Auf Platz 3 büsste die Riednerin nur rund drei Minuten ein.