×

Mann in Davos trotz Reanimation gestorben

Am frühen Freitagmorgen ist in Davos Platz die Meldung eingegangen, dass eine Person bewusstlos neben einem Fahrzeug am Boden lag.

Südostschweiz
11.02.22 - 13:00 Uhr
Polizeimeldungen
Das Areal in Davos ist am Freitagmittag mit Polizeiabsperrband gesichert.
Das Areal in Davos ist am Freitagmittag mit Polizeiabsperrband gesichert.
Bild Béla Zier

In Davos Platz ist am frühen Freitagmorgen ein Mann verstorben. Markus Walser, Mediensprecher der Kantonspolizei Graubünden, bestätigte auf Anfrage am Freitagmittag entsprechende Informationen. Kurz vor 5 Uhr sei eine Meldung eingegangen. Man habe an der Talstrasse eine Person aufgefunden, die bewusstlos neben einem Taxi am Boden lag. Der Mann sei trotz Reanimation verstorben, sagte Walser.

Wie die Kantonspolizei Graubünden am Freitagnachmittag mitteilte, handelt es sich beim Verstorbenen nach ersten Erkenntnissen um einen 53-jährigen Taxifahrer.

Es wird in alle Richtungen ermittelt

Zur Frage, ob irgendetwas auf eine Gewalttat hindeute, erklärte Walser: «Das ist alles reine Spekulation. Wir können im Moment überhaupt nichts dazu sagen. Die Ermittlungen gehen in alle Richtungen.» Laut Walser laufen die eingeleiteten Ermittlungen und Abklärungen der Kantonspolizei zusammen mit der Bündner Staatsanwaltschaft.

Informationen, die «suedostschweiz.ch» vorliegen, wonach der Taxifahrer in eine Schlägerei mit zwei Männern geraten sein soll, wurden von Walser auf Anfrage nicht bestätigt. (béz)

Personen, welche Angaben zu den Umständen machen können, die zu diesem Todesfall geführt haben, melden sich bitte beim Polizeistützpunkt Davos unter Telefonnummer 081 257 63 50. 

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR