×

170 Baustellen auf Graubündens Strassen

170 Baustellen auf Graubündens Strassen

Das Tiefbauamt Graubünden plant auf dem über 1400 Kilometer langen Strassennetz insgesamt 170 Baustellen. 89 werden mit Lichtsignalanlagen betrieben.

Südostschweiz
vor 2 Jahren in
News
Auch am Ronastutz an der Julierstrasse wird weitergebaut.
PRESSEBILD

Auch wenn das aktuelle Wetter in Graubünden noch nicht nach Frühling schreit, kündigt das Bündner Tiefbauamt den Start in die Bausaison an. 74 Baustellen auf Haupt- und 96 auf Verbindungsstrassen wird es geben. Alle Verkehrsteilnehmer würden von einem weit verzweigten funktionierenden und sicheren Kantonsstrassennetz profitieren können, schreibt das Tiefbauamt in einer Mitteilung.

Das Amt bittet die Verkehrsteilnehmer, sich verantwortungsvoll und situationsgerecht zu verhalten und auf die Arbeiterinnen und Arbeiter in Warn- und Schutzbekleidung Rücksicht zu nehmen. Das Gefahrenpotenzial bei Baustellen werde oft unterschätzt. Baustellen auf Strassen würden ein Unfallrisiko bergen, nicht nur für den Verkehr, sondern auch für die Arbeiter.

Weitere Informationen im Web

Im Infoblatt des Tiefbauamts Graubünden gibt es ausführliche Informationen zur Baustellensituation im Kanton. Die aktuelle Baustellenkarte mit detaillierten Angaben zu den Arbeiten und Behinderungen ist auf www.strassen.gr.ch zu finden. Das Tiefbauamant misst der Verkehrsführung während der Bauphase entsprechend grosse Bedeutung zu und bitten die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für allfällige Wartezeiten während den Bauarbeiten. 

Kommentieren

Kommentar senden