×

So verhaltet ihr euch bei Stau richtig

Es gibt Tage, da läuft nichts wie geplant. Damit ihr euch in allen misslichen Lagen zu helfen wisst, gibt es die #SOfunktionierts-Artikel. Heute: Wie verhalte ich mich im Stau?

Ammar
Jusufi
14.09.23 - 04:30 Uhr
Mobilität
Plötzlich Stillstand: Wenn es auf der Autobahn zum Stau kommt, müssen Lenkende so einiges beachten. 
Plötzlich Stillstand: Wenn es auf der Autobahn zum Stau kommt, müssen Lenkende so einiges beachten. 
Bild Livia Mauerhofer

Besonders zu Stosszeiten kommt es häufig vor, dass der Verkehr mal stockt oder gar komplett stehen bleibt. Für den Stau gibt es einige Regeln, die man beachten sollte, um allfällige Gefahren auf der Strasse zu vermeiden. 

Das Bundesamt für Strassen gibt Tipps und Richtlinien für das Verhalten im Stau. So soll man bekanntlich die Warnblinkanlage anschalten und langsam bremsen, um ein Auffahren des hinteren Fahrzeugs zu vermeiden. Gleichzeitig braucht es genügend Sicherheitsabstand zu den vorderen Autos. Und: Bei einem stillstehenden Stau sollte man den Motor des Fahrzeugs abstellen. 

Die Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge ist ebenfalls sehr wichtig. Diese sollte bei zweispurigen Strassen in der Mitte frei gelassen werden, bei drei- oder mehrspurigen Strassen zwischen dem linken äusseren und der zweiten Spur von links. «Es ist verboten, die Pannenstreifen als Fahrstreifen zu benutzen, etwa um zur nächsten Autobahnausfahrt zu gelangen», heisst es.

Wichtig für den Notfall: Bei Stau auf der Autobahn sollte man in jedem Fall eine Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge bilden.
Wichtig für den Notfall: Bei Stau auf der Autobahn sollte man in jedem Fall eine Rettungsgasse für Einsatzfahrzeuge bilden.
Bild Samuel Trümpy

So verhaltet ihr euch bei Stau an der Ausfahrt

Grundsätzlich darf der Pannenstreifen nur im Notfall benutzt werden. Dazu zählen zum Beispiel technische Schwierigkeiten am Auto oder medizinische Probleme. Wenn man die nächste Ausfahrt nehmen muss, aber es vorne staut, darf man den Pannenstreifen nicht benutzen, um nach vorne zur Ausfahrt zu fahren. Je nach Länge der zurückgelegten Strecke auf dem Pannenstreifen kann es sogar zum Entzug des Fahrausweises kommen. Doch für diese Regel gibt es Ausnahmen, wie die Kantonspolizei St. Gallen in einem Ratgeber schreibt.

Als Ausnahme und als Notfall kann angesehen werden, wenn zu Hauptverkehrszeiten der Verkehr auf einer Ausfahrt bis auf die Autobahn zurückstaut. Das passiert zum Beispiel teilweise auf der A13 bei der Ausfahrt Chur Süd. In diesem Fall solltet ihr die Stauschlange unbedingt auf dem Pannenstreifen fortsetzen und die Normalspur auf der Autobahn in jedem Fall frei halten. Sollte man die Stauschlange auf dem Pannenstreifen verpassen, so darf man sich nicht weiter vorne eindrängen. Stattdessen muss man weiterfahren und eine alternative Ausfahrt nehmen. 

Ammar Jusufi schreibt als Redaktioneller Mitarbeiter und Online-Produzent über Geschichten aus der Region. Er hat sich 2023 der Medienfamilie Südostschweiz angeschlossen. Er lebt in St. Gallen, ist aber wegen seines Heimatorts St. Moritz tief in Graubünden verwurzelt. Besonderes Interesse zeigt er für Aufreger- und Blaulicht-Themen.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden

Mehr zum Thema MEHR
Mehr zu Mobilität MEHR