×

Eric Clapton verschiebt Auftritt im Hallenstadion wegen Corona

Eigentlich hätte Eric Clapton am Dienstag im Hallenstadion in Zürich auftreten sollen. Doch nun hat er sich mit dem Coronavirus infiziert. Aus diesem Grund wird das Konzert verschoben, wie die Gadget abc Entertainment Group am Montag mitteilte.

Agentur
sda
16.05.22 - 14:44 Uhr
Kultur & Musik
Eric Clapton wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Deswegen kann er am Mittwoch nicht im Hallenstadion in Zürich auftreten. Einen Ersatztermin soll es noch in diesem Jahr geben. (Archivbild)
Eric Clapton wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Deswegen kann er am Mittwoch nicht im Hallenstadion in Zürich auftreten. Einen Ersatztermin soll es noch in diesem Jahr geben. (Archivbild)
Keystone/GEORGIOS KEFALAS

Der Künstler sei nach seinem Konzert in der Royal Albert Hall positiv auf das Coronavirus getestet worden, heisst es in der Mitteilung. Deswegen fällt vorderhand nicht nur Claptons Auftritt in Zürich aus, sondern auch der für Mittwoch geplante in Mailand.

«Eric hofft, dass er die Tournee mit dem Auftritt in Bologna am 20. Mai 2022 wieder aufnehmen kann», heisst es weiter. Und: Clapton wolle die Konzerte noch dieses Jahr nachholen. Das Management arbeite «auf Hochtouren» an den Ersatzdaten. Die Tickets behalten ihr Gültigkeit.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur & Musik MEHR