×

Ein «Sentiero» von Siena nach Sent

Ein «Sentiero» von Siena nach Sent

Die musikalischen Wurzeln der alten Engadiner Tanzweisen sind verzweigter als gedacht – das belegen Forschungen von Jachen Erni.

Carsten
Michels
vor 1 Monat in
Kultur & Musik

Das, was wir Volksmusik nennen, müsste eigentlich anders heissen. «Regionalmusik» zum Beispiel, weil sich in räumlich begrenzten Gebieten im Laufe der Jahrhunderte unverwechselbare Eigenheiten ausprägten. Oder besser noch: «Völkermusik», weil die Melodien, die in den Tälern und Dörfern gespielt werden und wurden, mitunter erstaunlich lange Wege zurücklegten – über Ländergrenzen hinweg. Jachen Erni jedenfalls staunte nicht schlecht, als er den alten Engadiner Tänzen nachging, die ihm seit Kindertagen vertraut waren.