×

Kinderimpfung: Die ersten 80 Termine waren schnell weg

Kinderimpfung: Die ersten 80 Termine waren schnell weg

Das Thema Coronaimpfung für Kinder polarisiert in der Gesellschaft. Die fünf Glarner Kinderärztinnen und Kinderärzte sind sich bei dem Thema aber einig.

14.01.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben

Seit dieser Woche sind Corona-Impfungen im Kanton Glarus auch für Fünf- bis Elfjährige möglich. Durchgeführt werden sie ausschliesslich in der Kinderarztpraxis des Kantonsspitals. «Das Interesse war initial gross», sagt der Pädiater Marcel Scheppach, der die Praxis seit Dezember 2021 führt. Vor allem die ersten rund 80 Impftermine im Januar waren schnell ausgebucht. Bei denjenigen im Februar ebbt das Interesse aber bereits deutlich ab. «Wir versuchen, das Angebot kontinuierlich dem Bedarf in der Bevölkerung anpassen», so Scheppach.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!