×

Diese Drinks versüssen dir den Sommer

Einen feinen Drink gönnen wir uns im Sommer doch hin und wieder gerne. Deshalb haben wir euch hier einige Rezepte für einfache Drinks – mit und ohne Alkohol.

Jasmin
Schnider
03.07.22 - 04:30 Uhr
Aus dem Leben
Viva: Diese warmen Temperaturen laden gleich ein, sich mit einem Cocktail oder Mocktail abzukühlen.
Viva: Diese warmen Temperaturen laden gleich ein, sich mit einem Cocktail oder Mocktail abzukühlen.
Bild Pixabay

Die warmen Temperaturen diese Tagen schreien förmlich nach einer Abkühlung. In Form eines Drinks lässt sich diese besonders gut geniessen. Ob mit oder ohne Alkohol – bei diesen Drinks ist bestimmt für jede und jeden etwas dabei.

Dirty Shirley

Laut der «New York Times» gibt es in diesem Jahr kein Vorbeikommen am Dirty Shirley. Dieser Cocktail wurde von der bekannten Tageszeitung nämlich zum Sommergetränk des Jahres gekürt.

Du brauchst:

  • Eiswürfel
  • Lemon-Soda
  • Wodka, Tequila oder Rum
  • Cocktailkirschen und Limettenschnitze als Dekoration

So wird’s gemacht:

Zu Beginn füllt ihr ein Glas (am besten ein Longdrinkglas) mit Eis. Dann gebt ihr einen Zentiliter Grenadine und zwei Zentiliter von eurem alkoholischen Getränk dazu. Mit dem Soda-Getränk füllt ihr das Glas anschliessend auf. Wer möchte, kann das Ganze noch mit Cocktailkirschen und Limettenschnitzen verzieren.

Alkoholfreier Sangria

Wer kennt sie schon nicht, die erfrischende Sommerbowle aus Spanien. Sangria lässt sich aber auch in einer alkoholfreien Variante geniessen.

Du brauchst:

  • Zitronen
  • Limetten
  • Orangen
  • Erdbeeren
  • Orangensaft
  • Rimuss
  • Mineralwasser

So wird’s gemacht:

Zu Beginn presst ihr eine Limette aus und stellt den Saft beiseite. Dann schneidet ihr den Rest der Früchte in Scheiben und gebt alles in einen Krug. Nun gebt ihr 50 Milliliter Orangen- und den frisch gepressten Limettensaft sowie eine Flasche Rimuss dazu. Falls der Sangria zu süss ist, könnt ihr ihn mit Mineralwasser noch etwas strecken.

Schmeckt auf zweierlei Arten: Sangria lässt sich nicht nur mit Alkohol geniessen, sondern auch ohne.
Schmeckt auf zweierlei Arten: Sangria lässt sich nicht nur mit Alkohol geniessen, sondern auch ohne.
Bild Pixabay

Long Island Ice Tea – mit und ohne Schuss

Der Long Island Ice Tea ist ein weitverbreiteter Cocktail, der mehrere hochprozentige Spirituosen enthält. Obwohl sein Name es andeutet, enthält er keinen Tee. Wegen der enthaltenen Cola ähnelt der Drink optisch jedoch Eistee.

Du brauchst:

  • Wodka
  • Rum
  • Tequila
  • Gin
  • Zitronensaft
  • Zuckersirup
  • Cola
  • Eis

So wird’s gemacht:

Vier Zentiliter Wodka, zwei Zentiliter Tequila, ein Zentiliter Gin, ein Zentiliter Rum, drei Zentiliter Zitronensaft und ein Zentiliter Zuckersaft in einen Shaker hineingeben und gut schütteln. Ein Longdrinkglas mit frischen Eiswüfeln füllen. Den geschüttelten Drink in das Glas giessen und mit Cola auffüllen und geniessen.

Mit oder ohne Schuss: Eistee lässt sich in verschiedenen Variationen geniessen.
Mit oder ohne Schuss: Eistee lässt sich in verschiedenen Variationen geniessen.
Bild Pixabay

Für alle, die es lieber ohne Alkohol mögen, haben wir natürlich auch noch ein Rezept für die jugendfreie Variante des Long Island Ice Tea.

Du brauchst:

  • Pfirsich Eistee
  • Cola
  • Zitronensaft
  • Eiswürfel
  • Zitronenscheibe als Dekoration

So wird’s gemacht:

100 Milliliter Eistee, 50 Milliliter Cola, 20 Milliliter Zitronensaft und Eis in ein Glas füllen, Zitronenschnitz hinzufügen, und schon ist der alkoholfreie Long Island Ice Tea fertig.

Mojito

Ein Klassiker unter den Drinks ist eindeutig Mojito. Deshalb darf Drink aus Kuba auch hier nicht fehlen.

Du brauchst:

  • Brauner Zucker
  • Limetten
  • Limettensaft
  • Mineralwasser
  • Minzeblätter
  • weisser Rum

So wird’s gemacht:

Zuerst gebt ihr drei Zentiliter Limettensaft, einige frische Minzeblätter und zwei Teelöffel braunen Zucker in ein hohes Glas und zerdrückt alle Zutaten leicht mit einem Stampfer. Dann füllt ihr fünf Zentiliter weissen Rum dazu und füllt das Glas mit Eis auf. Nun zu den Limetten: Nehmt zwei Limetten und schneidet diese in Viertel und gebt sie ins Glas. Nun könnt ihr das Glas mit Mineralwasser auffüllen und mit Minzeblätter garnieren.

Ein Klassiker unter den Drinks: Mojito darf auf keiner Party fehlen.
Ein Klassiker unter den Drinks: Mojito darf auf keiner Party fehlen.
Bild Pixabay

Ipanema

Wer nicht auf das lateinamerikanische Flair verzichten möchte, jedoch auf Alkohol schon, für den ist dieser Mocktail eine gute Alternative. Ipanena gilt nämlich als alkoholfreier Caipirinha – also ebenso ein Muss auf jeder Party.

Du brauchst:

  • Limette
  • Rohrzucker
  • Ginger Ale
  • Maracujasaft
  • Eis
  • Minzblätter
  • Maracuja

So wird’s gemacht:

Als Erstes viertelt ihr die Limette und gebt die Stücke in ein Glas. Ebenso gebt ihr zwei Teelöffel Rohrzucker ins Glas. Mit einem Stampfer zerdrückt ihr nun das Ganze. Wer möchte, kann nun einige frische Minzblätter und Maracuja hinzufügen. Dann gebt ihr 80 Milliliter Ginger Ale und 40 Milliliter Maracujasaft hinzu und füllt das Glas mit Eis auf.

Margarita

Ebenfalls zu den Klassikern unter den Drink zählt der Margarita. Zudem ist er einer der beliebtesten Cocktails auf der Welt. 

Du brauchst:

  • Tequila
  • Orangenlikör
  • Limettensaft
  • Limette
  • Eis
  • Salz

So wird’s gemacht:

Zuerst schneidet ihr die Limette in Scheiben. Zudem gebt ihr etwas Salz auf einen Teller. Mit einem Limettenschnitz feuchtet ihr dann den Rand eines Glases an und drückt diesen in das Salz. Als Nächstes gebt ihr zwei Zentiliter Limettensaft, vier Zentiliter Tequila, zwei Zentiliter Orangenlikör in einen Shaker und schüttelt es gut. Die Flüssigkeit könnt ihr nun in eure vorbereiteten Gläser füllen und mit einem Limettenschnitz garnieren.

Wird gern getrunken: Margarita ist der beliebteste Cocktail in den USA.
Wird gern getrunken: Margarita ist der beliebteste Cocktail in den USA.
Bild Pixabay

Moscow Mule

Dieser Drink schmeckt nicht nur – er kommt in seinem klassischen Kupferbecher auch sehr schick daher. Die Rede ist von Moscow Mule, einem modernen Klassiker unter den Drinks. 

Du brauchst:

  • Wodka
  • Limettensaft
  • Ginger Beer
  • Gurken

So wird’s gemacht:

Ihr gebt fünf Zentiliter Wodka und zwei Zentiliter Limettensaft in den Kupferbecher oder ein Glas. Dann fügt ihr Gurkenspalten hinzu sowie einige Eiswürfel. Zum Abschluss füllt ihr das Ganze noch mit Ginger Beer auf, und nach vorsichtigem Verrühren ist euer Moscow Mule schon trinkbereit.

Markenzeichen: Mosow Mule wird klassischerweise in einem Kupferbecher serviert.
Markenzeichen: Mosow Mule wird klassischerweise in einem Kupferbecher serviert.
Bild Pixabay

Jasmin Schnider produziert als redaktionelle Mitarbeiterin Beiträge und Interviews für Radio Südostschweiz, zudem schreibt sie Geschichten für die Zeitung «Südostschweiz» und für «suedostschweiz.ch». Sie kommt aus Obersaxen und ist seit August 2020 Teil der Medienfamilie Südostschweiz.

Kommentieren

Kommentar senden

Jetzt für den «wuchanendlich»-Newsletter anmelden

Mit unseren Insider-Tipps & Ideen donnerstags schon wissen, was am Wochenende läuft.

Mehr zu Aus dem Leben MEHR