×

Bewährtes, in ein modernes Gewand verpackt

Mit der Sommersaison beginnt auch wieder der Reigen der Anlässe. Die DZ hat aus der Fülle von Events drei herausgesucht, die zwar nicht mehr ganz neu sind, jedoch ausgebaut wurden.

Pascal
Spalinger
05.07.22 - 18:00 Uhr
Aus dem Leben
Die letztjährige Wassershow kam beim Publikum sehr gut an.
Die letztjährige Wassershow kam beim Publikum sehr gut an.
Andri Dürst

Bereits am nächsten Freitag, 8. Juli, steht die erste Austragung der diesjährigen Eventserie «davos@promenade» auf dem Programm. Die Serie findet heuer erneut fünf Mal statt – drei Mal am Platz und zwei Mal im Dorf. Begonnen wird im Dorf, wo die Promenade wie in den letzten Jahren von 18 bis 23 Uhr zwischen Kirche St. Theodul und Dischmastrasse gesperrt sein und Einheimischen sowie Gästen als Festmeile dienen wird. Die erste Austragung von «davos@promenade» dieses Jahres steht unter dem Motto «Freestyle». Auch diesmal werden wieder verschiedene Davoser Vereine in ihren Festbeizen kühle Getränke und kulinarische Leckerbissen anbieten. Es seien rund 30 Stände geplant, erklärt Sarah Baumgartner, Projektleiterin der Destination Davos Klosters, auf Anfrage. Zum kulinarischen Angebot wird ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten: So werden die Bands «Nesta and the Blondes» und «Sürmle» auf der Seehofseeli-Bühne stehen, und die Gruppe «roundabout» wird ihre Tanzkünste zum Besten geben. Ein Skatecontest sowie ein Tischfussball-Turnier werden ebenfalls angeboten, und die Mutigen können an einem Kletterturm in ungeahnte Höhen steigen.

Jazz und Sport 

Die zweite Austragung vom 15. Juli wird dann am Platz auf dem gesperrten Promenaden-Stück vom Café Schneider’s bis zum Postplatz stattfinden und unter dem Motto «Jazz» stehen. Auch dann werden wieder Dorfvereine und Institutionen für Essen und Tranksame sorgen, und für das musikalische Programm sind die Organisatoren des Jazz-Festivals «Davos Klosters Sounds Good» besorgt. Besagtes Programm wird im Vergleich zu den Vorjahren markant ausgebaut: Auf der grossen Bühne auf dem Arkadenplatz werden drei Bands aufspielen. Als Extra gibt es in Zusammenarbeit mit dem Ascona Jazzfestival eine 16-Mann-Street-Parade-Band, eine Partyband beim Eingang des Hotels Morosani Schweizerhof, ein Konzert im Restaurant Schneider’s und ein Konzert in der grossen Stube des Rathauses. Am 22. Juli heisst es dann erneut am Platz «Sports unlimited». Einerseits werden sich dann die verschiedensten Davoser Sportvereine entlang der Promenade präsentieren und für ihre Sportart werben. Andererseits wird auch wieder das Rollski-Rennen mit Top-Besetzung durchgeführt, das bereits nach wenigen Austragungen Kultstatus erreicht hat und jeweils zum Publikums­magnet wird.

Am 29. Juli findet wegen der kurz darauf über die Bühne gehenden 1.-August-Feierlichkeiten kein «davos@promenade» statt, dafür am 5. August mit dem Thema «Davoser Wasser». Rund um das Seehofseeli wird unter anderem gezeigt, wie aus Wasser Energie produziert wird. Man kann sich damit auch auspowern oder entspannen, oder man kann damit Rötali produzieren. «davos@promenade» findet am 12. August seinen Abschluss und disloziert dann für das Thema «Davoser Handwerk» wieder an den Platz. Dabei werden einheimische Betriebe und Vereine im Mittelpunkt stehen und ihre Aktivitäten, Handwerke und Produkte präsentieren. 

Hüpfparadies im Kurpark 

Nach der erfolgreichen Erstumsetzung im Sommer 2021 geht das «Hüpfparadies im Kurpark» in die zweite Runde. Dies in ähnlichem Umfang wie letztes Jahr, nur noch etwas länger. «Hüpfen, klettern, lachen und einfach Fun haben. Die überdimensionalen Hüpfburgen für Gross und Klein warten auf Hüpfbegeisterte aus aller Welt im Kurpark Davos. Ein Paradies für die ganze Familie. Gehüpft werden kann von Samstag, 9. Juli, bis Sonntag, 7. August im Kurpark. Das spezielle Angebot für Kinder, Familien und Sport­begeisterte während der Sommerferien. Ob auf dem ‹Shark-Run›, dem ‹Peace-Run› oder dem ‹Swiss-Run›, Challenges austragen werden, der Klettervulkan erklommen und das Hüpfparadies aus der Höhe betrachtet wird. Oder der Captain des Piratenschiffes zu sein oder einfach nur auf der Riesengiraffe hüpfen – es hat für alle die passende Hüpfburg. Entsprechend finden Gross und Klein ihr eigenes Paradies. Auch darf in der Mountainbike-Stadt der Alpen der Pump Track nicht fehlen. Dieser wird gegenüber dem Kurpark (beim Nordeingang der Eishalle) erbaut und kann während dieser Zeit frei benutzt werden», heisst es in einer Mitteilung der Destination Davos Klosters.

Die Hüpfparadies-Anlage sei ideal für Kinder ab fünf Jahren. Kindern unter fünf Jahren sei das Besteigen der Hüpfburgen nur unter Begleitung eines Erwachsenen erlaubt. Für Babys und Kleinkinder sei das Hüpfparadies nicht geeignet. Gäste, die mit dem Auto anreisten, empfehle man, die öffentlichen Parkplätze Kongress, Sportzentrum oder Metz zu benützen, heisst es weiter. Für die «Stärkung» vor Ort, während oder nach dem Hüpfvergnügen sorgt das Catering- Gastroteam des HCD, welche auch für die Koordination und Betreuung vor Ort zuständig sein wird. Das Hüpfparadies ist bei trockener Witterung täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der aktuelle Status-Hinweis ist auf der Homepage www.davos.ch/huepfparadies-im-kurpark ersichtlich. Tickets können vor Ort im Kurpark oder online unter https://ferienshop.davos.ch/de/events/215-hupfparadies-im-kurpark-2022 gekauft werden.

Bundesfeier wird zweigeteilt 

Auch die Bundesfeier erfährt eine Neuerung bezüglich Durchführungstage: Sie beginnt diesmal bereits am Sonntagabend des 31. Juli um 18.30 Uhr auf dem Areal des Seehofseelis und steht ganz im Zeichen der Unterhaltung. Neben Alphorn-Einlagen mit Fahnenschwingen werden die «Stelser Buaba» für Unterhaltung sorgen. Höhepunkt des Abends wird eine Wassershow sein, die um 20, 21 und 22 Uhr präsentiert wird. Dabei wird es sich um erweiterte Lichteffekte des vergangenen Jahres handeln. Mehr sei an dieser Stelle aber noch nicht verraten. 

Tags darauf geht es an gleicher Stelle von 9 bis 11 Uhr mit einem 1.-August-Brunch weiter, zu welchem man sich vorgängig und kostenpflichtig anmelden kann. Anmeldungen werden unter Telefon 081 410 11  22 oder info@weber-davos.ch entgegengenommen. Herrscht schlechtes Wetter, wird der Brunch abgesagt. Um 11 Uhr wird die Musikgesellschaft Davos Klosters aufspielen, und um 11.30 Uhr erfolgt die Festansprache der Kleinen Landrätin Iris Hoffmann-Stiffler. Eine Viertelstunde später wird die Schweizer Landeshymne gesungen, und um 12 Uhr erfolgt der traditionelle Ausschank der von Gemeinde und Destination offerierten Gerstensuppe durch Mitglieder der Davoser Regierung. 

Ebenfalls am 1. August sollen auch wieder diverse Höhenfeuer brennen, so es die Vorschriften zulassen. Ab 21 Uhr soll eines auf der Strelaalp angezündet werden. Mehr unter strelaalp.com. Das Gleiche gilt für die Stafelalp (www.berghaus-stafelalp.ch). Und in Wiesen soll ab etwa 21.15 Uhr auf dem «Boda» ein Höhenfeuer entzündet werden. Bereits ab 19 Uhr trifft man sich zudem beim Schulhausplatz mit Getränken und Grilladen (Infos unter davos-wiesen.ch).

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR