×

«Sobald Gott es anordnet, werde ich in die Beschaulichkeit zurückkehren»

«Sobald Gott es anordnet, werde ich in die Beschaulichkeit zurückkehren»

Weihbischof Marian Eleganti aus Uznach hat bei Papst Franziskus um seinen Rücktritt ersucht. Nun hat der Papst dem Wunsch stattgegeben. Im Interview blickt Seelsorger und Missionar Eleganti zurück und sagt, was kommt. Er fühle sich jetzt frei für fruchtbareres Terrain.

Urs
Schnider
vor 1 Monat in
Aus dem Leben

Marian Eleganti, langjähriger Abt im Kloster St. Otmarsberg in Uznach und während der letzten zehn Jahre Weihbischof im Bistum Chur. Er ist ein Mann des Glaubens, ein hochintelligenter und scharfsinniger Denker. Er sagt, was er denkt, egal, wie unbequem es sein mag. Wichtig ist ihm, in der Wahrheit zu sein. So eckte er oft an, nicht nur in den Medien und der Öffentlichkeit, auch in der Kirche selber. Eine Bischofsernennung sei ein Politikum, sagt Eleganti. Auch bei ihm: «Die Schlammschlacht begann augenblicklich.»