×

GLKB Arena öffnet wieder für Eislauf

GLKB Arena öffnet wieder für Eislauf

Glarus hat die Regeln für die Benutzung der Sportanlagen und Gebäude der Gemeinde angepasst. Ab Mittwoch dürfen Schlittschuhläufer im Buchholz nochmals vor dem Saisonende aufs Eis.

Südostschweiz
vor 2 Monaten in
Aus dem Leben
Zwei Wochen bis Saisonende: Eislauf ist mit Maske wieder erlaubt.
ARCHIV

Der Bundesrat hat ab diesem Montag Lockerungen der Coronavirus-Massnahmen beschlossen. Die Gemeinde Glarus hat für die Benützung der Gemeindeliegenschaften darum folgende Regeln festgelegt, wie sie mitteilt:

Personen mit Jahrgang 2001 oder jünger dürfen die Turnhallen uneingeschränkt nutzen. Kontaktsport ist erlaubt. Für Personen mit Jahrgang 2000 oder älter bleiben die Turnhallen geschlossen. Eine Ausnahme sind Trainer von Kinder- und Jugendsportgruppen während der Trainings.

Personen mit Jahrgang 2001 oder jünger dürfen die Aussenanlagen samt Garderoben uneingeschränkt nutzen. Personen mit Jahrgang 2000 oder älter dürfen die Aussenanlagen nur in Gruppen von maximal 15 Personen ohne Körperkontakt nutzen. Die Garderoben dürfen genutzt werden. Dabei besteht Masken- und Abstandspflicht gemäss den Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

Die Fussballplätze bleiben vorerst geschlossen, weil die Vegetation noch ungenügend fortgeschritten ist. Die betroffenen Vereine werden über den Zeitpunkt der Öffnung informiert.

Jugendliche dürfen ins Bad

Die GLKB Arena im Buchholz ist für alle Gäste wie folgt für den öffentlichen Eislauf geöffnet: jeweils Mittwoch 13 bis 16 Uhr, Samstag 11.30 bis 16 Uhr und Sonntag 10 bis 16 Uhr. Die Besucherzahl ist auf 85 Personen beschränkt. Es besteht Masken- und Abstandspflicht gemäss den Vorgaben des BAG.

Das Hockeyspielen («Prüglä») ist nur Personen mit Jahrgang 2001 oder jünger erlaubt. Sollte diese Vorgabe nicht eingehalten werden, behält sich die Gemeinde vor, das Hockeyspielen für unzulässig zu erklären. Trainings und Trainingsspiele für Personen mit Jahrgang 2001 oder jünger sind wieder umfassend möglich. Die Trainingsspiele finden ohne Zuschauer statt. Schulen dürfen die GLKB Arena weiterhin besuchen. Es sind jeweils zwei Klassen zum gleichzeitigen Besuch zugelassen, diese dürfen sich aber nicht mischen. Für die Lehrpersonen gilt Maskenpflicht.

Die Eissaison dauert noch bis zum 14. März. Das Restaurant «Buchholzstübli» bietet während des öffentlichen Eislaufs Take-Away an.

Das Schwimmbad Gründli wird mit einem Schutzkonzept für Personen mit Jahrgang 2001 oder jünger geöffnet. Schulen und Gruppen können das Schwimmbad weiterhin nutzen. Organisierte Freizeitangebote sind für Personen mit Jahrgang 2001 oder jünger möglich.

Kindern und Jugendlichen mit Jahrgang 2001 oder jünger ist auch das Singen wieder erlaubt. So sind ihnen Proben und Konzerte ohne Publikum gestattet. In diesem Rahmen dürfen die Gemeindeliegenschaften für kulturelle Aktivitäten genutzt werden. (mitg)

Kommentieren

Kommentar senden