×

Inmitten des perfekten Sturms

Eben erst erschien ein Inserat in der Davoser Zeitung: «Das World Economic Forum be­nötigt Unterkünfte für seine Mitarbeiter», hiess es darin. Alle Jahre wieder, ist man da versucht zu sagen. Dennoch, wie ist die Situation aktuell? Die DZ fragte nach.

Südostschweiz
18.11.22 - 06:26 Uhr
Wirtschaft

Man befinde sich in der Mitte eines perfekten Sturmes, beschreibt World Economic Forum (WEF)-Direktor Alois Zwinggi die Lage. «Da ist einmal die reale Preiserhöhung, getrieben von höheren Energiekosten und Mitarbeitermangel, die die Hotels zwingt, ihre Preise anzupassen.» Dennoch sei interessant, dass nur die Hälfte der dreissig Hotels, mit denen das Forum für die Unterbringung ihrer Teilnehmenden zusammenarbeite, die Preise erhöhe. Bei denen würden sich die Aufschläge auf zwischen fünf bis fünfzig Prozent belaufen.

Abo-Inhalt

… das waren nur ca. 15% des Artikels. Jetzt weiterlesen?

Wir sind täglich mit viel Herzblut im Einsatz, um Euch aktuell über alles Wichtige in unserer Region zu informieren. Bitte habt deswegen Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseren Abonnenten vorbehalten ist. Um jederzeit kompetent informiert zu sein, über alles, was in der Region passiert, einfach unser Digital-Abo lösen. Oder mit dem Tagespass die Abo-Artikel von heute testen – Ihr habt die Wahl!