×

Hygienemasken gehen ins Geld

Hygienemasken gehen ins Geld

Für Menschen mit einem kleinen Budget wiegt die Anschaffung von Hygieneschutzmasken besonders schwer. Für eine vierköpfige Familie, die regelmässig im ÖV unterwegs ist, kommt schnell ein Betrag von über 100 Franken pro Monat zusammen. Caritas Schweiz hat das Problem erkannt und verteilt Gratismasken– auch in Chur.

Bernhard
Aebersold
vor 9 Monaten in
Wirtschaft

Caritas Graubünden betreibt in Chur den Caritas-Markt, der Lebensmittel zu Tiefstpreisen anbietet. Zum Einkauf berechtigt sind nur Menschen mit knappem Budget und die über eine KulturLegi oder einer Markt-Karte verfügen. Neben dem Kauf von Früchten und Gemüse und weiteren Grundnahrungsmittel erhält jeder Kunde aktuell auch eine Hygienemaske dazu. Kostenlos.