×

Cologna, Tanno und Co.: Diese Südostschweizer nimmt Swiss-Ski mit nach Peking

Cologna, Tanno und Co.: Diese Südostschweizer nimmt Swiss-Ski mit nach Peking

Swiss Olympic hat die ersten Selektionen für die anstehenden Olympischen Winterspiele in Peking bekannt gegeben. Angeführt wird die Südostschweizer Delegation von Dario Cologna.

Südostschweiz
18.01.22 - 15:57 Uhr
Wintersport
Zum vierten Mal wird Dario Cologna an den Olympischen Winterspielen antreten.
Zum vierten Mal wird Dario Cologna an den Olympischen Winterspielen antreten.
Bild Archiv

Eine Kommission von Swiss Olympic hat erste Swiss-Ski Athletinnen und Athleten fix für die Olympischen Spiele in Peking selektioniert. Bereits seine vierten Olympischen Spiele wird demnach Dario Cologna bestreiten. Der vierfache Olympiasieger war 2018 bei den Spielen in  Pyeongchang Schweizer Fahnenträger bei der Eröffnungsfeier.

Laut Mitteilung von Swiss Ski führt Cologna die zwölfköpfige Schweizer Langlaufequipe (fünf Frauen, sieben Männer) an, die nun selektioniert wurde. Darunter sind auch die Glarnerin Lydia Hiernickel und die Bündner Nadja Kälin, Laurien van der Graaff, Valerio Grond und Jonas Baumann. Möglicherweise wird das Langlaufteam am Montag mit weiteren Athletinnen oder Athleten ergänzt.

Galmarini und Ragettli im Einsatz

Mit Nevin Galmarini reist ein weiterer Bündner Olympiasieger an seine nächsten Winterspiele. Er ist unter den 18 Athletinnen und Athleten, die Swiss Olympic in den verschiedenen Snowboard-Disziplinen selektioniert hat. Mit dabei sind auch die Südostschweizer Julie Zogg und Ladina Jenny, die Anfang Januar im Weltcup in Scuol die Plätze 2 und 3 belegten. Des Weiteren wurden Dario Caviezel, Gian Casanova und Lara Casanova selektioniert.

Auch mit dem Schweizer Ski-Freestyle-Team wird eine Bündner Medaillenhoffnung mit nach Peking reisen. Der Flimser Andri Ragettli wird im Slopestyle und Big Air antreten. Neben ihm stehen Kim Gubser, Giulia Tanno und Rafael Kreienbühl auf der Liste. Im Ski Freestyle und im Snowboard gibt es mit dem 24. Januar ebenfalls einen zweiten Selektionstermin.

Mit Alexa Paganini wird die Südostschweiz zudem im Eiskunstlauf vertreten sein. Ausserdem wurde Martin Rios für die Curlin-Mixed-Disziplin selektioniert. Und im Eishockeynationalteam der Männer sind zwei HCD-Spieler mit dabei:

Die Selektionen für weitere Sportarten wie beispielsweise Ski Alpin oder Skicross wird Swiss-Ski in den nächsten Tagen kommunizieren.

Die bisherigen selektionierten Südostschweizer in der Übersicht:

Langlauf:

  • Lydia Hiernickel (GL)
  • Nadja Kälin (GR)
  • Laurien van der Graaff (GR)
  • Jonas Baumann (GR)
  • Dario Cologna (GR)
  • Valerio Grond (GR)

Freestyle:

  • Giulia Tanno (GR)
  • Andri Ragettli (GR)
  • Kim Gubser (GR)
  • Rafael Kreienbühl (GR)

Alpin Snowboard:

  • Julie Zogg (SG – Walenstadt)
  • Ladina Jenny (GL)
  • Dario Caviezel (GR)
  • Nevin Galmarini (GR)
  • Gian Casanova (SG – Walenstadt)
  • Lara Casanova (SG – Walenstadt)

Eiskunstlauf:

  • Alexia Paganini (GR/USA)

Eishockey:

  • Evelina Raselli (GR)
  • Andres Ambühl (GR)
  • Enzo Corvi (GR)

 

Curling Mixed:

  • Martin Rios (GL)

(so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Wintersport MEHR