×

Das Oberengadin bewirbt sich für die Snowboard- und Ski-Freestyle-WM

Das Oberengadin bewirbt sich für die Snowboard- und Ski-Freestyle-WM

2025 sollen die Weltmeisterschaften in den Sparten Snowboard und Ski-Freestyle im Oberengadin stattfinden. Swiss Ski und St. Moritz/Engadin haben die gemeinsame Kandidatur am Montag eingereicht.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Wintersport

Erstmals überhaupt werden in vier Jahren die Weltmeisterschaften in den Sparten Snowboard und Ski-Freestyle gemeinsam ausgetragen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Diese Premiere soll im Oberengadin durchgeführt werden. Gemeinsam mit Swiss Ski hat St. Moritz/Engadin deswegen am Montag die Kandidatur für die FIS Freestyle Weltmeisterschaften Snowboard und Ski eingereicht.

Im Weltcupkalender der Freestyle-Disziplinen ist die Schweiz seit Jahren mit fünf Standorten (Arosa, Laax, Scuol, Silvaplana und Veysonnaz) vertreten. Rund 20 Jahre ist es her, dass in der Schweiz zuletzt Weltmeisterschaften im Ski-Freestyle durchgeführt wurden (Hasliberg 1999). 2007 war Arosa Gastgeber für die Snowboard-Welttitelkämpfe.

Geschichte weiterführen

«Mit der Ski-Freestyle- und Snowboard-WM könnte das Engadin seiner einzigartigen Geschichte von internationalen Wintersport-Grossanlässen ein neues, spannendes Kapitel hinzufügen», lässt sich Daniel Schaltegger vom Kandidatur-Projektteam zitieren.

Die Wahl des WM-Ausrichters 2025 erfolgt Anfang Juni anlässlich der Kalender-Konferenz der FIS im slowenischen Portoroz. (sz)

Kommentieren

Kommentar senden