×

Wicki gegen Staudenmann am Ob- und Nidwaldner Fest

Das Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest vom Samstag in Lungern bietet ein Highlight. Im Anschwingen werden sich Schwingerkönig Joel Wicki und der Berner Seriensieger Fabian Staudenmann messen.

Agentur
sda
16.05.24 - 13:14 Uhr
Schwingen
Joel Wicki (links) unterlag Fabian Staudenmann im Schlussgang des Oberaargauer Fests 2023
Joel Wicki (links) unterlag Fabian Staudenmann im Schlussgang des Oberaargauer Fests 2023
KEYSTONE/PETER KLAUNZER

Das dritte Innerschweizer Kantonalschwingfest der Saison ist ausserordentlich gut besetzt. Einerseits sind die stärksten Innerschweizer Joel Wicki und Pirmin Reichmuth eingeschrieben. Andererseits ist der Berner Mittelländer Schwingklub Schwarzenburg der drei Spitzenschwinger stellende Gastklub. Schwarzenburg ist, vielleicht zusammen mit Ottenberg TG, der derzeit stärkste Klub überhaupt.

Wicki und Staudenmann haben seit Staudenmanns spektakulärem Sieg im Schlussgang des Oberaargauischen Fests in Kirchberg im Mai 2023 nicht mehr zusammengriffen. Die vorangegangenen vier Duelle endeten gestellt.

Im zweiten Spitzenduell vom Samstagmorgen werden sich Pirmin Reichmuth und Severin Schwander gegenüberstehen - zwei hünenhafte Eidgenossen mit der Durchschnittsgrösse von exakt zwei Metern. Weitere Zweikämpfe unter Eidgenossen heissen Mike Müllestein gegen Michael Ledermann, Jonas Burch gegen Alex Schuler und Erich Fankhauser gegen Christian Schuler, den Sieger des Schwyzer Kantonalfests vom letzten Sonntag.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Schwingen MEHR