×

Neuauflage des Unspunnen-Schlussgangs am Schwarzsee

Am Sonntag finden mit dem Schwarzsee das zweite Bergkranzfest der Saison statt. Dabei kommt es zur Spitzenpaarung zwischen Samuel Giger und Adrian Walther.

Agentur
sda
20.06.24 - 20:44 Uhr
Schwingen
Am Unspunnen 2023 siegte Samuel Giger im Schlussgang gegen Adrian Walther. Nun folgt am Schwarzsee im ersten Gang die Revanche
Am Unspunnen 2023 siegte Samuel Giger im Schlussgang gegen Adrian Walther. Nun folgt am Schwarzsee im ersten Gang die Revanche
KEYSTONE/ANTHONY ANEX

Es ist dies die Revanche für den Unspunnen-Schlussgang 2023, den Giger für sich entschieden hat. Walther gewann dieses Jahr bereits zwei Kranzfeste: das Mittelländische in Riggisberg und letztes Wochenende das Seeländische in Täuffelen. In der Favoritenrolle - wie eigentlich immer - ist aber Giger. Der Kilchberger- und Unspunnen-Sieger hat bei seinem Comeback nach Verletzungspause auf dem Stoos brilliert und einen ungefährdeten Sieg eingefahren.

Aus den Spitzenpaarungen sticht auch das Duell zwischen Vorjahressieger Fabian Staudenmann und Armon Orlik heraus. In den weiteren Spitzenduellen greifen Werner Schlegel und Matthieu Burger sowie Matthias Aeschbacher und Martin Roth zusammen.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Schwingen MEHR