×

Darum besuchen die Bündnerinnen und Bündner das «Eidgenössische»

Aus dem ganzen Land strömt die Schwingerfamilie an diesem Wochenende nach Pratteln. So auch viele Bündnerinnen und Bündner. 

Südostschweiz
27.08.22 - 17:51 Uhr
Schwingen
Viel Unterstützung: Die Bündner Fans sind in Pratteln zahlreich vertreten.
Viel Unterstützung: Die Bündner Fans sind in Pratteln zahlreich vertreten.
Bild Lars Morger

Wisy Kämpf, Chur

«Ich bin extra aus Asien aus meinen Ferien zurückgekommen, um in Pratteln dabei sein zu können.»

Lolo Hug, Untervaz

«Seit 1992 in Olten war ich an jedem Eidgenössischen. Für mich ist es ein Muss, an diesem Anlass dabei zu sein.»

,

Roger Caluori, Bonaduz

«Ich bin hier in Pratteln, um in der Arena die Bündner Schwinger zu unterstützen.»

,

Nadja Hug, Says

«Es ist toll, wieder dabei zu sein. Seit Zug vor drei Jahren fieberte ich dem Fest in Pratteln entgegen.»

,

Roman Krättli, Arosa

«Ich war 1995 in Chur erstmals am Eidgenössischen. Seit damals begeistert und fasziniert mich der Schwingsport.»

,

Claudio Spescha, Malans

«Als Schiedsrichter im Fussball bin ich von der Atmosphäre in der Arena und dem Schwingen begeistert.»

,

Andrea Keller, Grüsch

«Mich begeistert das Fest in Pratteln, weil es trotz den vielen Leuten überall friedlich zu und her geht.»

,

Claudio Lanicca, Rothenbrunnen

«Seit 1995 bin ich als Aktiver, Funktionär oder als Zuschauer an jedem Eidgenössischen in der Arena dabei.»

,

Jann Lötscher, Lunden

«Als Präsident des Schwingklubs Prättigau bin ich vor allem von der Stimmung in der Arena begeistert.»

,

Martin Montalta, Tamins

«Schwingerfreude, Kameradschaft und Geselligkeit, das zusammen macht das Eidgenössische aus.»

,
Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Schwingen MEHR