×

Milan sprintet erneut zum Tagessieg

Jonathan Milan gewinnt die 11. Etappe des Giro d'Italia. Der Italiener setzt sich nach 207 km in Francavilla al Mare im Sprint des Feldes durch. Tadej Pogacar bleibt Führender in der Gesamtwertung.

Agentur
sda
15.05.24 - 18:05 Uhr
Mehr Sport
Wie schon in der 4. Etappe (Bild) sprintete Jonathan Milan auch im 11. Teilstück des diesjährigen Giro d'Italia zum Tagessieg
Wie schon in der 4. Etappe (Bild) sprintete Jonathan Milan auch im 11. Teilstück des diesjährigen Giro d'Italia zum Tagessieg
KEYSTONE/AP/Massimo Paolone

Milan gewann vor dem Belgier Tim Merlier, der von den Kommissaren später wegen gefährlichen Verhaltens disqualifiziert wurde. Infolgedessen belegte der Australier Kaden Groves den zweiten Platz.

Für den 23-jährigen Milan vom Team Lidl-Trek war es der dritte Etappensieg an der italienischen Landesrundfahrt, der zweite in diesem Jahr. Er gewann bereits das vierte Teilstück im Sprint.

Robin Froidevaux sprintete auf Rang 19. Fabian Lienhard, der zweite am Start stehende Schweizer, klassierte sich auf Platz 73.

In der Gesamtwertung führt nach wie vor Tadej Pogacar. Der Topfavorit aus Slowenien kam als 27. mit dem Feld ins Ziel und verteidigte die Maglia Rosa problemlos. Nach 11 von 21 Etappen liegt Pogacar weiterhin 2:40 Minuten vor dem Kolumbianer Daniel Felipe Martinez und 2:56 Minuten vor dem Waliser Geraint Thomas.

Nicht mehr mit dabei ist Cian Uijtdebroeks. Der 21-jährige Belgier musste die Italien-Rundfahrt als Fünfter des Gesamtklassements und im Weissen Trikot des besten Nachwuchsfahrers krankheitsbedingt aufgeben. Er ist im Team Visma bereits der vierte Ausfall.

Am Donnerstag bewegt sich der Giro-Tross entlang der Adriaküste weiter Richtung Norden. Die 12. Etappe von Martinsicuro nach Fano bietet über hügelige 193 km perfektes Terrain für Ausreisser.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Mehr Sport MEHR