×

Schweizer Medaillentraum endet in den Achtelfinals

Die Heim-EM in Basel geht für die Schweizer Degenfechter mit einer Enttäuschung zu Ende.

Agentur
sda
22.06.24 - 19:16 Uhr
Mehr Sport
Max Heinzer verabschiedet sich nach seinem letzten Wettkampf
Max Heinzer verabschiedet sich nach seinem letzten Wettkampf
KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS

Das Schweizer Trio, das ohne den Bronze-Medaillengewinner Ian Hauri antrat, scheiterte im Teamwettkampf bereits in den Achtelfinals. Nach zwei Siegen und einer Niederlage in den Klassierungsrunden resultierte letztlich Platz 10, Europameister wurde Frankreich, das sämtliche Gegner deklassierte.

Alexis Bayard, Max Heinzer und Lucas Malcotti träumten von einer EM-Medaille. Es wäre der krönende Abschluss gewesen für Heinzer, der in Basel einen Schlussstrich zog unter seine erfolgreiche Karriere.

Doch die Krönung in Form einer weiteren Medaille blieb aus. Das Schweizer Trio scheiterte am Samstag in den Achtelfinals in der Verlängerung an den Niederlanden. Die Schweizer zeigten zwar eine starke Aufholjagd und retteten sich nach zwischenzeitlichem 18:30-Rückstand in die Verlängerung, in dieser setzte aber dann Tristan Tulen zum entscheidenden Treffer gegen Bayard an.

Heinzer wusste am letzten Wettkampf-Tag seiner Karriere zu überzeugen. Für den 36-Jährigen endete eine Laufbahn, die ihm insgesamt 19 EM- und WM-Medaillen einbrachte.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Mehr Sport MEHR