×

Mönchengladbach weiter im Hoch, BVB in der Krise

Mönchengladbach weiter im Hoch, BVB in der Krise

Borussia Mönchengladbach setzt sich zum Auftakt der Rückrunde der Bundesliga gegen Borussia Dortmund dank einer Doublette von Nico Elvedi 4:2 durch.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Fussball
Nico Elvedi brachte mit dem Kopf Mönchengladbach gegen Dortmund 1:0 in Führung traf später auch noch zum 2:2
Nico Elvedi brachte mit dem Kopf Mönchengladbach gegen Dortmund 1:0 in Führung traf später auch noch zum 2:2
KEYSTONE/AP/Martin Meissner

Vor dem Duell der beiden Borussias hatte am Niederrhein vor allem das Thema Breel Embolo interessiert. Die nächtlichen Aktivitäten und Verstösse gegen die Corona-Regeln des Schweizer Internationalen am letzten Wochenende am Baldeneysee in Essen sorgten tagelang für Schlagzeilen. Gegen Dortmund kehrte Embolo nach seiner internen Suspendierung in das Gladbacher Kader zurück, kurz vor Schluss kam er sogar zu einem Teileinsatz.

Für sportliche Glanzpunkte sorgte erneut Nico Elvedi. Der Verteidiger, der am Dienstag gegen Bremen den Siegtreffer erzielt hatte, traf diesmal sogar doppelt - zum ersten Mal in seiner Profikarriere. Da Erling Haaland auf der Gegenseite ebenfalls zweimal traf, stand es bei Halbzeit 2:2. Für die Vorentscheidung sorgte kurz nach der Pause der Algerier Ramy Bensebaini (49.), Marcus Thuram krönte seine Rückkehr nach langer Sperre mit dem 4:2.

Während Mönchengladbach im neuen Jahr aus 5 Spielen 13 Punkte holte, blieb der BVB im dritten Spiel in Folge ohne Sieg. Unter Edin Terzic, dem Nachfolger des Mitte Dezember entlassenen Lucien Favre, holten die Dortmunder in sieben Ligaspielen nur zehn Punkte. In der Tabelle rutschten sie hinter Gladbach auf Rang 5 ab, der Rückstand auf Leader Bayern beträgt bereits 13 Verlustpunkte.

Vor allem in der Defensive wirkten die Dortmunder über weite Strecken konzeptlos. Drei Gegentreffer kassierten sie nach Standardsituationen. Keeper Roman Bürki sah beim zweiten Gegentreffer nicht gut aus, als er einen Freistoss nach vorne abprallen liess und Elvedi abstaubte.

Kurztelegramm und Rangliste

Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 4:2 (2:2). - Tore: 11. Elvedi 1:0. 22. Haaland 1:1. 27. Haaland 1:2. 32. Elvedi 2:2. 49. Bensebaini 3:2. 78. Thuram 4:2. - Bemerkungen: Mönchengladbach mit Sommer, Elvedi, Zakaria (bis 84.) und Embolo (ab 70.), ohne Lang (nicht im Aufgebot), Dortmund mit Bürki und Akanji, ohne Hitz (Ersatz).

Rangliste: 1. Bayern München 17/39 (49:25). 2. RB Leipzig 17/35 (29:14). 3. Bayer Leverkusen 17/32 (32:17). 4. Borussia Mönchengladbach 18/31 (35:28). 5. Wolfsburg 17/29 (26:19). 6. Borussia Dortmund 18/29 (35:26). 7. Union Berlin 17/28 (32:21). 8. Eintracht Frankfurt 17/27 (30:26). 9. SC Freiburg 17/24 (31:28). 10. VfB Stuttgart 17/22 (32:27). 11. Hoffenheim 17/19 (25:30). 12. Augsburg 17/19 (17:26). 13. Werder Bremen 17/18 (19:25). 14. Hertha Berlin 17/17 (23:28). 15. Arminia Bielefeld 17/17 (13:24). 16. 1. FC Köln 17/15 (15:28). 17. Mainz 05 17/7 (15:36). 18. Schalke 04 17/7 (14:44).

Kommentieren

Kommentar senden