×

Schalke verliert Kellerduell gegen Köln in letzter Minute

Schalke verliert Kellerduell gegen Köln in letzter Minute

Der Tabellenletzte Schalke 04 erleidet am 17. Spieltag der Bundesliga einen weiteren herben Rückschlag. Zum Abschluss der Vorrunde verliert das Team von Christian Gross gegen den 1. FC Köln 1:2.

Agentur
sda
vor 1 Monat in
Fussball
Unter Christian Gross verbesserte sich die Lage von Schalke noch nicht
Unter Christian Gross verbesserte sich die Lage von Schalke noch nicht
KEYSTONE/EPA/LARS BARON / POOL

Nach gut 96 Minuten, die auf dem tiefen Rasen in Gelsenkirchen von viel Kampf und Einsatz, aber wenig spielerischer Klasse geprägt waren, gingen die Gäste aus Köln als Sieger aus dem Kellerduell hervor. Jan Thielmann gelang in der 93. Minute der Lucky Punch für die Kölner, die ihren Vorsprung in der Tabelle auf Schalke auf acht Punkte ausbauten. Das Team von Markus Gisdol beendete damit seine Serie von fünf torlosen Partien.

Der Sieg der Kölner war nicht unverdient, waren sie doch eine knappe Stunde lang das bessere Team. Schalke, das auf den angeschlagenen Klaas-Jan Huntelaar verzichtete, hatte seine beste Phase nach dem 1:1 von Matthew Hoppe (57.), dem das fünfte Tor in den letzten drei Spielen gelang. Die Wende gelang den Königsblauen trotz einiger Chancen aber nicht, stattdessen kassierten sie in der Nachspielzeit den K.o.-Schlag.

Der Klassenerhalt wird für den Traditionsverein zur Herkulesaufgabe, der Rückstand auf das auf Rang 15 liegende Arminia Bielefeld (3:0 gegen Stuttgart) beträgt bereits zehn Punkte. Unter Gross verlor Schalke drei von vier Spielen. «Ich bin überzeugt, dass wir es schaffen können», sagte der Zürcher im Interview mit Sky. «Aber es braucht einen Rieseneffort.»

Unions verpasste Chance

Die positive Überraschung der ersten Saisonhälfte ist Union Berlin. Das Team von Urs Fischer kassierte beim 0:1 in Leipzig allerdings die dritte Saisonniederlage - die erste gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte - und verpasste dadurch den Sprung auf einen Champions-League-Platz. Leipzig etablierte sich als erster Verfolger von Bayern München, das in Augsburg zu einem glückhaften 1:0-Sieg kam und seinen Vorsprung von vier Punkten auf RB verteidigte.

Kurztelegramm und Rangliste

Leipzig - Union Berlin 1:0 (0:0). - Tor: 70. Forsberg 1:0.

Augsburg - Bayern München 0:1 (0:1). - Tor: 13. Lewandowski (Foulpenalty) 0:1. - Bemerkungen: Augsburg mit Vargas. 76. Finnbogason (Augsburg) schiesst Handspenalty an den Pfosten.

Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart 3:0 (1:0). - Tore: 27. Klos 1:0. 47. Kempf (Eigentor) 2:0. 86. Doan 3:0. - Bemerkungen: Bielefeld mit Brunner, Stuttgart mit Kobel.

Freiburg - Eintracht Frankfurt 2:2 (1:1). - Tore: 6. Younes 0:1. 32. Sallai 1:1. 63. Petersen 2:1. 76. Schlotterbeck 2:2. - Bemerkung: Frankfurt mit Sow, ohne Zuber (Ersatz).

Schalke 04 - 1. FC Köln 1:2 (0:1). - Tore: 31. Czichos 0:1. 57. Hoppe 1:1. 93. Thielmann 1:2.

Rangliste: 1. Bayern München 17/39 (49:25). 2. RB Leipzig 17/35 (29:14). 3. Bayer Leverkusen 17/32 (32:17). 4. Borussia Dortmund 17/29 (33:22). 5. Wolfsburg 17/29 (26:19). 6. Union Berlin 17/28 (32:21). 7. Borussia Mönchengladbach 17/28 (31:26). 8. Eintracht Frankfurt 17/27 (30:26). 9. SC Freiburg 17/24 (31:28). 10. VfB Stuttgart 17/22 (32:27). 11. Hoffenheim 17/19 (25:30). 12. Augsburg 17/19 (17:26). 13. Werder Bremen 17/18 (19:25). 14. Hertha Berlin 17/17 (23:28). 15. Arminia Bielefeld 17/17 (13:24). 16. 1. FC Köln 17/15 (15:28). 17. Mainz 05 17/7 (15:36). 18. Schalke 04 17/7 (14:44).

Kommentieren

Kommentar senden