×

«Eishockey ist eine Lebensschule»

«Eishockey ist eine Lebensschule»

Die Karriere von HCD-Verteidiger Félicien Du Bois ist am 12. März im Heimspiel gegen 
die Rapperswil-Jona Lakers mit einer schweren Verletzung am rechten Handgelenk abrupt zu Ende gegangen. 


Hansruedi
Camenisch
vor 1 Woche in
Eishockey

DZ: Félicien Du Bois, wie geht es mit Ihrer schweren Handverletzung?

Félicien Du Bois: Die Hand ist jetzt wieder weniger empfindlich. Ich trage zurzeit noch einen Gips, kann die Finger aber wieder bewegen. Am 10. Mai erfolgt ein zweiter operativer Eingriff, bei dem «Operationsmaterial» entfernt wird. Anschliessend kann ich mit Therapie beginnen. Dann werde ich die Fortschritte bei der Genesung sehen.