×

HCD holt Verteidiger-Juwel Egli

HCD holt Verteidiger-Juwel Egli

Das Kader des HC Davos für die kommende Saison nimmt Formen an: Neben weiteren Spielern kommt mit Dominik Egli der Wunschspieler von den Rapperswil-Jona Lakers.

vor 1 Monat in
Eishockey
BILDMONTAGE SUEDOSTSCHWEIZ.CH

Es läuft etwas beim HC Davos. Nur einen Tag nach der Ankündigung des Abgangs von Sportchef Raeto Raffainer geben die Bündner die Verpflichtung von fünf Spielern für die kommende Saison bekannt. Der aufregendste Zuzug: jener von Verteidiger Dominik Egli. Der 22-jährige Nationalspieler kommt von den Rapperswil-Jona Lakers und unterschreibt einen Vertrag bis im Sommer 2024. Raffainer beschrieb Egli kürzlich als «Verteidiger-Juwel», an dem neben dem HCD auch andere Klubs aus der National League und Schweden dran waren. In der vergangenen Saison war der Ostschweizer mit 35 Skorerpunkten der produktivste Schweizer Verteidiger in der National League – obwohl er für ein Play-out-Team spielte.

HCD-Chef Marc Gianola zum Verteidiger-Juwel Dominik Egli. VIDEO TV SÜDOSTSCHWEIZ

Drei Stürmer, ein Verteidiger

Egli steht sinnbildlich für die Transferpolitik des HCD für die kommende Saison. Aufgrund der Auswirkungen der Coronakrise muss der Klub das Budget für die erste Mannschaft um rund 1,2 Millionen Franken senken. Das Motto lautete deshalb: jünger und billiger. Mit Axel Simic (21, Vertrag bis 2023) und Raphael Prassl (23, Vertrag bis 2024) kommen zwei junge Stürmer von den ZSC Lions. Ihre Transfers waren bereits bekannt, vom Klub aber noch nicht offiziell bestätigt. Gleiches gilt auch für den dritten Stürmer, der im Sommer zum HCD stossen wird: Julian Schmutz wechselt von Langnau ins Landwassertal. Der 26-Jährige gilt als Aggressivleader und soll damit den Dauerverletzten Dino Wieser ersetzen. Er unterschrieb bis 2023.

HCD-Chef Marc Gianola zu den drei jungen Stürmern. VIDEO TV SÜDOSTSCHWEIZ

Mit Thomas Wellinger kommt weiter ein Verteidiger. Der 32-Jährige Noch-Luganesi (er unterschrieb bis 2023) soll den zurücktretenden Félicien Du Bois vergessen machen. Für Wellinger ist der Wechsel nach Davos eine Rückkehr. Beim HCD durchlief er sämtliche Juniorenstufen und gab in der ersten Mannschaft sein National-League-Debüt ehe er zu einer Tour de Suisse über Biel, Bern nach Lugano aufbrach.

Marc Gianola zum Routinier Thomas Wellinger. VIDEO TV SÜDOSTSCHWEIZ

Erster Profivertrag für Canova

Ausserdem gab der HCD bekannt, Jannik Canova mit einem Profivertrag auszustatten. Der 19-jährige Stürmer spielt diese Saison primär beim Partnerteam Ticino Rockets und gilt als Versprechen für die Zukunft.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zum Thema MEHR