×

HCD verlängert mit Ambühl, Jung, Egli, Barandun und Heinen

HCD verlängert mit Ambühl, Jung, Egli, Barandun und Heinen

Der HC Davos darf die Vertragsverlängerungen mit den beiden Stürmern Ambühl und Egli, sowie den Verteidigern Jung, Barandun und Heinen bekannt geben.

vor 1 Monat in
Eishockey

Der HC Davos meldet gleich fünf Vertragsverlängerungen. Der Urdavoser Andres Ambühl (37) bleibt zwei weitere Jahre bei seinem Stammverein. In der Saison 2000/01 bestritt Ambühl als 18-Jähriger seine ersten Partien für die erste Mannschaft beim HCD. Neben 1065 NL-Partien (605 Skorerpunkte) trug Ambühl in den vergangenen 20 Jahren 265-mal das Trikot der Nationalmannschaft, unter anderem an 15 Weltmeisterschaften und vier Olympischen Winterspielen.

«Eishockey zu spielen macht mir nach wie vor grossen Spass. Ich wollte um zwei Jahre verlängern und wir haben uns glücklicherweise getroffen», sagte Ambühl kurz nach Bekanntwerden seiner Vertragsverlängerung. Über sein Alter habe er bei der Unterzeichnung nicht nachgedacht. «Auf dem Eis kann ich noch mithalten. Solange das so bleibt, möchte ich weiter spielen», so Ambühl. Über sein Karrierenende habe er sich noch nie Gedanken gemacht.

In der Saison 2009/10 spielte Ambühl in der American Hockey League und von 2010 bis 2013 für die ZSC Lions. Der 37-jährige Captain verlängert seinen Vertrag mit Davos um zwei Jahre bis Ende Saison 2022/23.

Mit Chris Egli wird ein weiterer Einheimischer auch in Zukunft die HCD-Farben tragen. Der 24-Jährige durchlief sämtliche Stufen im HCD-Nachwuchs und spielt seit viereinhalb Jahren in der ersten Mannschaft. Egli verlängerte seinen Vertrag ebenfalls bis Ende Saison 2022/23.

Drei Verteidiger

Weiter konnte der HCD drei Verteidiger an sich binden: Mit Sven Jung verlängert ein 26-Jähriger, der seit der Saison 2013/14 für Davos spielt. Mit 17 Skorerpunkten blickte Jung im Sommer auf seine nach Punkten gemessen produktivste Profisaison zurück. Jung unterschrieb für vier weitere Jahre und wird mindestens bis Ende Saison 2024/25 in Davos auflaufen.

Mit den beiden Verteidigern Davyd Barandun und Oliver Heinen bindet Davos zwei ehemalige Junioren, die in dieser Saison von der verletzungsbedingt dünnen Personalsituation profitierten. Beide vertreten mit ihren 21 (Barandun), beziehungsweise 20 Jahren (Heinen) jene Generation, auf die Davos in Zukunft setzen will. Barandun und Heinen verlängerten um drei Jahre bis Ende Saison 2023/24. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zum Thema MEHR

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden