×

Big Joe sagt Davos «Goodbye»

Big Joe sagt Davos «Goodbye»

Joe Thornton kehrt vom HC Davos in die NHL zurück. Der 41-jährige Kanadier wurde von den Toronto Maple Leafs zurückbeordert und machte sich am Montag auf den Weg in seine Heimat.

Südostschweiz
vor 4 Monaten in
Eishockey
Joe Thornton spielte seit Oktober für den HC Davos. Nun reist er für die NHL-Saison zurück in seine Heimat .
OLIVIA AEBLI-ITEM

Mitte Oktober hat der HC Davos bekannt gegeben, dass der NHL-Superstar Joe Thornton ein drittes Mal für den Bündner Club spielt. Dies jedoch nur bis die NHL- Saison beginnt. Nun reist Thornton, der auch als «Big Joe» bezeichnet wird, wieder ab. Wie der HC Davos auf seiner Facebook-Seite schreibt, erhielt Thornton am Sonntagabend «den Marschbefehl» der Toronto Maple Leafs und verlässt darum noch heute Montag Davos. Die NHL-Saison beginnt voraussichtlich am 1. Januar 2021.

THANK YOU AND GOODBYE! Der Start in die NHL-Saison rückt näher, Big Joe bekam gestern Abend den "Marschbefehl" der...

Gepostet von Hockey Club Davos am Montag, 14. Dezember 2020

Davos liebt ihn ... 

Der 41-Jährige gilt als Publikumsliebling in Davos und als einer der besten Passgeber. So taucht der Kanadier in der ewigen Assists-Rangliste an Position 7 auf (1089 Assists). 2004 und 2012 spielte Thornton bereits für den HC Davos. In den beiden Jahren bestritt der Center 87 Partien für den HC Davos. Dabei gelangen ihm 26 Tore und 89 Assists. 2004/05 führte er den HCD zum Meistertitel und zum Spengler-Cup-Sieg. «Ich habe noch viel Eishockey in mir, ich fühle mich gesund und stark», sagte Thornton bei seiner Ankunft in Davos in einem Interview mit TV Südostschweiz.

Hier ein Bild aus dem Training von Thornton für den HCD für die Saison 2011/2012 zusammen mit Beat Forster.
Hier ein Bild aus dem Training von Thornton für den HCD für die Saison 2011/2012 zusammen mit Beat Forster.
ARCHIV

... und er liebt Davos

Aber auch ausserhalb des Stadions fühlt sich Thornton sehr verbunden mit Davos. In 2006 lernte er im Bündner Ferienort seine heutige Frau Tabea kennen. Zudem haben sich Thornton und seine Familie in Davos eine Wohnung gekauft. Davos fühle sich für ihn und seine Familie einfach heimisch an, erklärte Thornton gegenüber TV Südostschweiz.

Seit einem Jahr besitzt der Kanadier sogar den Schweizerpass, wodurch er bei seinem diesjährigen Comeback beim HC Davos das Ausländerkontingent nicht belastet hat. Zudem habe der 41-Jährige beim HCD so gut wie gar keinen Lohn bezogen, schreibt die Nachrichtenagentur SDA. Das Salär bei den Maple Leafs beträgt dafür dann 700'000 Dollar.

(krt/paa)

Kommentieren

Kommentar senden