×

Autofahrerin kann ausweichen und eine Frontalkollision verhindern

Autofahrerin kann ausweichen und eine Frontalkollision verhindern

In Jenaz ist es am Dienstag zu einem Unfall gekommen, bei dem drei Autos total beschädigt wurden. Die schnelle Reaktion von zwei Personen verhinderte Schlimmeres.

Südostschweiz
12.01.22 - 15:02 Uhr
Polizeimeldungen
Das Auto des 18-Jährigen wurde total beschädigt.
Das Auto des 18-Jährigen wurde total beschädigt.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Ein 18-jähriger Autofahrer war am Dienstag gegen 15.30 Uhr von Klosters über die Nationalstrasse in Richtung Landquart unterwegs. Wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Mitteilung schreibt, kam er vor dem Anschluss Pragg-Jenaz auf die Gegenfahrbahn und prallte in die Leitplanke.

Zwei entgegenkommende Autofahrer konnten geistesgegenwärtig ausweichen und so eine Frontalkollision verhindern. Darunter eine 18-Jährige. Sie kam dem 18-Jährigen als Erste entgegen und bremste während des Ausweichmanövers stark ab. Deshalb fuhr der nachfolgende 77-jährige Fahrer mit seinem Auto auf ihres auf.

Die Unfallstelle von Oben.
Die Unfallstelle von Oben.
Bild Kantonspolizei Graubünden

Nach ersten Erkenntnissen dürfte der 18-Jährige aufgrund einer Unaufmerksamkeit auf die Gegenfahrbahn gekommen sein, wie die Kantonspolizei weiter schreibt. Alle drei Autos seien total beschädigt worden. Sie mussten abtransportiert werden. Die Kantonspolizei klärt nun die genaue Unfallursache ab. (so)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Polizeimeldungen MEHR