×

Velo-Irrfahrt endet mit Armbruch im Umfahrungstunnel

Velo-Irrfahrt endet mit Armbruch im Umfahrungstunnel

Am Montagabend ist ein Velofahrer im Umfahrungstunnel Küblis gestürzt. Dabei zog er sich einen Armbruch zu.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen
Der Mann wurde ins Spital gebracht, nachdem er von der Ambulanz medizinisch versorgt worden ist.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Ein 69-Jähriger fuhr am Montag um 18 Uhr in Saas i.P. mit seinem Velo, trotz eines entsprechenden Fahrverbots, talwärts auf die Nationalstrasse N28 ein. Er bemerkte sein Versehen und wechselte beim Umfahrungstunnel Küblis auf das rechtsseitige Trottoir, wie die Kantonspolizei Graubünden schreibt. Vor einer Notfallnische fuhr der Mann über einen rund 20 Zentimeter hohen Absatz hinunter und stürzte. Dabei zog er sich einen Armbruch zu. Ein Ambulanzteam des Spitals Schiers versorgte den Mann medizinisch und transportierte ihn ins Spital. (so)

Kommentieren

Kommentar senden