×

Motorradfahrer bei einem Unfall verletzt

Motorradfahrer bei einem Unfall verletzt

Ein Motorradfahrer hat sich bei einem Sturz auf dem Flüelapass verletzt. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Kristina
Schmid
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen
Auf dem Flüelapass ist es zu einem Selbstunfall gekommen.
KANTONSPOLIZEI GRAUBÜNDEN

Am späten Freitagnachmittag ist es auf dem Flüelapass zu einem Unfall gekommen. Wie die Kantonspolizei Graubünden in einer Medienmitteilung schreibt, war ein 50-jähriger Schweizer in Begleitung seiner Sozia mit dem Motorrad vom Flüelapass kommend talwärts Richtung Davos unterwegs. Oberhalb der Örtlichkeit Sandbrücke habe er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sei gestürzt. Der Töff sei infolge dessen über die Gegenfahrbahn gerutscht und neben dem linken Strassenrand im Wiesland zum Stillstand gekommen.

Beim Sturz habe sich der Mann mittelschwer verletzt. Ein Team des Rettungsdienstes versorgte den Motorradlenker notfallmedizinisch und überführte ihn ins Spital nach Davos. Die Soziusfahrerin blieb unverletzt. Am Motorrad entstand Sachschaden. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genaue Unfallursache ab. (so)

Kommentieren

Kommentar senden