×

Missglückter Überholversuch führt zu Unfall

Missglückter Überholversuch führt zu Unfall

In Chur ist es am Montagmorgen auf der Malixerstrasse zu einem Verkehrsunfall mit zwei Autos gekommen. Verletzt wurde niemand.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen
Beide Autos wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.
STADPOLIZEI CHUR

Ein 41-jähriger Autofahrer war am Montagmorgen in Chur auf der Umfahrung Süd zur Malixerstrasse unterwegs. Beim Rosenhügel wollte der Mann nach links in Richtung Stadtzentrum abbiegen, wie die Stadtpolizei Chur in einer Mitteilung schreibt. Gleichzeitig setzte eine direkt hinter ihm fahrende 60-jährige Autolenkerin zum Überholen an.

Die beiden Autos kollidierten frontal-/seitlich. Beide Autos wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. (dje)

Kommentieren

Kommentar senden

Die Polizei wendet dort auch, ohne Blaulicht. (persönlich gesehen!)
Ich denke das linksabbiegen-Verbotsschild bezieht sich darauf dass man nicht in die Gegenfahrbahnspur einbiegt welche vom Welschdörflikreisel heraufführt.

Wundert mich das? Nein. In St. Peter wird von der Polizei ein Zebrastreifen entfernt mit dem Hinweis, dass die Sicherheit der Passanten nicht gewährleistet ist. Beim Rosenhügel wird dem Sicherheitsgedanken jedoch schon seit Jahren keine Beachtung geschenkt. Warum man wegen diesem Linksabbieger nicht schon längstens eingeschritten ist, ist für mich unbegreiflich. Dieser Linksabbieger wurde von den dannzumaligen Planern ganz sicher nicht eingeplant, sonst wäre das anders konzipiert worden. Da wird im letzten Moment die Geschwindigkeit reduziert und nur kurz der Blinker gestellt. Anschliessend wird eine 360 Grad-Wende vollzogen. Wenn das nicht gefährlich ist! Wo ist da die Polizei, um nach dem Rechten zu schauen. Nirgends, die blitzen lieber, ist ja viel einfacher und bringt auch noch Kohle in die Staatskasse.

Mehr Kommentare anzeigen