×

Wohnhaus in Hätzingen stand in Vollbrand

Wohnhaus in Hätzingen stand in Vollbrand

Am Donnerstagmorgen ist es in Hätzingen aus noch ungeklärten Gründen zu einem Brand in einem Wohnhaus gekommen. Die Feuerwehren Glarus Süd und Kärpf rückten aus, um das Feuer zu bekämpfen.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Polizeimeldungen

An der vorderen Dorfstrasse in Hätzingen brannte am Donnerstagmorgen ein Einfamilienhaus. Mehrere Anrufer hätten die Feuerwehr verständigt, schreibt die Kantonspolizei Glarus in einer entsprechenden Mitteilung. Die Feuerwehren Glarus Süd und Kärpf konnten den Brand unter Kontrolle bringen und verhindern, dass die Flammen auf die umliegenden Häuser übergreifen konnten.

Die beiden Bewohner des Hauses hätten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen können, wie es weiter heisst. Verletzt habe sich niemand. Das Haus wurde beim Vollbrand allerdings mitsamt Anbauten zerstört. Es entstand hoher Sachschaden.

Während des Feuerwehreinsatzes kam es auf der Hauptstrasse zu Verkehrsbehinderungen. Von Feuerwehr, Sanität und Polizei standen rund 80 Personen im Einsatz. Die Brandursache werde untersucht, so die Kantonspolizei Glarus. (jas)

Kommentieren

Kommentar senden