×

Am Klausenpass 200 Meter den Hang abgerutscht

Am Klausenpass 200 Meter den Hang abgerutscht

Einen Schutzengel an Board hatte ein junger Autofahrer, der auf der Fahrt auf den Klausenpass von der Strasse abkam und 200 Meter einen Abhang hinunter rutschte.

vor 2 Monaten in
Polizeimeldungen
Beim Unfall wurde niemand verletzt. Das beschädigte Fahrzeug musste mit einer Seilwinde geborgen werden.
KANTONSPOLIZEI GLARUS

Ein 29-jähriger Autofahrer ist am Dienstag um ungefähr 14.51 Uhr unterwegs auf dem Klausenpass. Als er beim Oberberg auf eine Kurve zufuhr und anbremste, brach das Heck seines Fahrzeugs aus. Wie die Kantonspolizei Glarus am Mittwoch mitteilte, geriet das Auto in der Folge auf die andere Strassenseite, kam von der Fahrbahn ab und rutschte 200 Meter einen Abhang hinunter. Schliesslich kam es im steilen Gelände zum Stillstand.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Das beschädigte Fahrzeug musste mit einer Seilwinde geborgen werden, schreibt die Polizei weiter. (so)

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden