×

Sinnvollere Variante

Sinnvollere Variante

Es ist erstaunlich, dass ausgerechnet die permanent um das Wohl von Mensch und Umwelt besorgten Exponenten gegen die St. Luzi-Brücke plädieren.

Dario
Morandi
vor 2 Wochen in
Politik
Kommentar

Grosse Projekte hatten und haben einen schweren Stand. Das zeigt sich auch bei der Churer St. Luzi-Brücke. Diese soll sich dereinst vom Araschgenrank bis zum Maladerser Brandacker quer über das Tal spannen und damit die Innstadt vom Durchgangsverkehr ins Schanfigg entlasten. Diskutiert über den kühnen Brückenschlag wurde und wird schon sehr lange. Einen ersten politischen Vorstoss in diesem Zusammenhang gab es in den 1970er-Jahren. 2005 wurde die Idee vom damaligen Churer BDP-Grossrat Ernst Casty wieder aufgegriffen, und der Grosse Rat hat dem Projekt danach seinen Segen erteilt.