×

Feiern, was es zu feiern gibt

Feiern, was es zu feiern gibt

Es war ein langer Weg, bis das Frauenstimmrecht 1971 in der Schweiz eingeführt wurde. Unsere Redaktorin blickt zurück und hat eine klare Meinung zu den Geschehnissen der Vergangenheit.

Pierina
Hassler
vor 2 Monaten in
Politik
Kommentar

Vor 50 Jahren gestanden die Schweizer Männer den Frauen das Stimmrecht zu. Das Resultat an diesem 7. Februar 1971 lautete 65,7 Prozent Ja-Stimmen zu 34,2 Prozent Nein- Stimmen. Dankbar müssen die Frauen allerdings den damaligen Männern nicht sein, denn es waren die Frauen und ihr jahrzehntelanger Kampf, die zu diesem Ergebnis führten. Die Frauen schafften es, das Thema immer wieder auf den Tisch zu bringen. Beharrlich, unerbittlich, intelligent. Und es waren sie, die Kräfte mobilisierten, um die Mehrheit der Bevölkerung und der Stände zu überzeugen.