×

Fünf Initiativen eingereicht

Fünf Initiativen eingereicht

Vier der fünf Initiativen befassen sich mit der künftigen Ausrichtung der Schulstandorte. Eine weitere mit einer Verfassungsänderung, wonach künftig Initiativen nicht nur als «allgemeine Anregung" eingereicht werden dürften, sondern als exakt ausformulierter Auftrag.

Klosterser
Zeitung
vor 3 Monaten in
News
Das Initiativkomitee, bestehend aus Erika Zimmermann-Walli, Paul Engler und Katja Heldstab (v.l.).
Das Initiativkomitee, bestehend aus Erika Zimmermann-Walli, Paul Engler und Katja Heldstab (v.l.).
zVg

Ursprünglich war nur eine Initiative vorgesehen, welche die Schulstandorte dem  Ermessen des Souveräns unterstellen wollte. Eine durch die Gemeindeverwaltung durchgeführte, freiwillige Vorprüfung des Begehrens ergab, dass der Text aller Wahrscheinlichkeit nach nicht gültig sei.

Daraufhin formulierten die Initianten den Text um und verteilten ihn auf vier Initiativen. Eine davon betrifft auch die Schulordnung. Die Initianten wollen verhindern, dass die Schulhäuser in den Fraktionen durch den Schulrat geschlossen werden können. Rund 500 Unterschriften pro Initiative wurden allein über das vergangene Wochenende gesammelt – es ist also offensichtlich, dass sich nicht nur die Saaser hinter das Begehren stellen.

Kommentieren

Kommentar senden