×

«Researchers Beer» mit Mirjam Schenk

Am Dienstag, 2. April, um 18.30 Uhr ist Mirjam Schenk zu Gast beim «Researchers Beer» im Kulturplatz. Sie ist seit über einem Jahr Gruppenleiterin am «Christine Kühne-Center for Allergy Research and Education» (CK-CARE).

Davoser
Zeitung
02.04.24 - 12:00 Uhr
Menschen & Schicksale
Die Forschungsgruppe von Mirjam Schenk mit v.l.:  A. Wallimann, M. Schenk, E. Kupschke, L. Gross und M. Wart.
Die Forschungsgruppe von Mirjam Schenk mit v.l.:  A. Wallimann, M. Schenk, E. Kupschke, L. Gross und M. Wart.
zVg CK-CARE
Dort liegt ihr Forschungsfokus auf dem Gebiet der entzündlichen Hautkrankheiten. Als Titularprofessorin an der Universität Bern leitet sie zudem seit 2016 eine Forschungsgruppe, die sich intensiv mit der Tumorimmunologie beschäftigt. Ihre akademische Reise begann mit einer Promotion in Immunologie an der Universität Bern, gefolgt von fast einem Jahrzehnt Forschungstätigkeit in Dermatologie an der renommierten University of California, Los Angeles (UCLA). Durch ihre breit gefächerte Expertise in immunologischer Grundlagenforschung sowie translationaler Forschung hat sie sich einen Namen gemacht. Ihre Interessen reichen von Entzündungserkrankungen über infektiöse Hautkrankheiten bis hin zur Onkologie. Schenks vorrangiges Ziel ist es, therapeutische Ansätze zu optimieren, die das Leben der Patienienten nachhaltig verbessern können.

Graubünden besitzt eine vielseitige und international vernetzte Wissenschaftslandschaft. Dazu zählen auch die Davoser Forschungsinstitute, die mehr als 300 Forschende beschäftigen. Hinzu kommt ein Vielfaches an forschungsinteressierten Einheimischen und Gästen, welche die «Wissensstadt» bevölkern.

Am «Researchers Beer» im Foyer des Kulturplatzes Davos (www.kulturplatz-davos.ch) treffen sich jeweils am ersten Dienstag des Monats Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie wissensdurstige Bürgerinnen und Bürger zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zu Menschen & Schicksale MEHR