×

Filmproduzentin Stacey Sher erhält Raimondo Rezzonico Award

Die Filmproduzentin Stacey Sher gilt als zentrale Figur des amerikanischen Independent-Films. Dafür ehrt sie nun das Locarno Film Festival mit dem Raimondo Rezzonico Award.

Agentur
sda
11.06.24 - 09:53 Uhr
Kultur
Die US-Amerikanerin Stacey Sher hat Filme wie "Erin Brockovich" oder "Django Unchaines" produziert. Für ihre Leistungen in der amerikanischen Independent-Filmszene zeichnet sie nun das Locarno Film Festival aus.
Die US-Amerikanerin Stacey Sher hat Filme wie "Erin Brockovich" oder "Django Unchaines" produziert. Für ihre Leistungen in der amerikanischen Independent-Filmszene zeichnet sie nun das Locarno Film Festival aus.
Handout: Locarno Film Festival

Die US-Amerikanerin Stacey Sher hat mit Filmgrössen wie Quentin Tarantino und Steven Soderbergh zusammengearbeitet, aber auch mit Oliver Stone, Cate Blanchett, Bradley Cooper oder Liam Neeson. Mit Produktionspartnern Danny DeVito und Michael Shamberg ist sie verantwortlich für Filme «Pulp Fiction» (1994), «Schnappt Shorty» (1995) oder «Gattaca» (1997).

Darüber hinaus hat sie fürs Fernsehen produziert. Und zusammen mit Soderbergh war sie für die Produktion der 93. Oscarverleihung verantwortlich. Als Produzentin, die von sich behaupten könne, «dass ihre Filme nicht nur die Landschaft des amerikanischen Independentfilms drastisch verändert haben, sondern auch den Ton einer ganzen Dekade bestimmten», zeichnet sie das 77. Locarno Film Festival mit dem Raimondo Rezzonico Award aus. Das teilte dass Festival am Dienstag mit.

Sher wird die Auszeichnung am 8. August auf der Piazza Grande entgegennehmen. Zudem werden an diesem Abend «Erin Brockovich» (2000) von Steven Soderbergh und «Django Unchained» (2012) von Quentin Tarantino gezeigt, beides Filme, die sie produziert hat. Am darauf folgenden Tag wird sie an einer Podiumsdiskussion teilnehmen.

Die 77. Ausgabe des Locarno Film Festival findet vom 7. bis 17. August statt. Der Raimondo Rezzonico Award wird von der Tessiner Gemeinde Minusio seit 2002 jährlich an einen wichtigen Produzenten oder eine Produzentin des unabhängigen Films vergeben. Er wurde nach dem ehemaligen Präsidenten des Festivals, Raimondo Rezzonico (im Amt von 1981 bis 1999), benannt.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur MEHR