×

Robbie Williams tritt im Januar im Zürcher Hallenstadion auf

Nach über fünf Jahren kommt Robbie Williams erneut in die Schweiz: Im Rahmen seiner «XXV Tour 2023» tritt der britische Entertainer am 23. Januar 2023 im Zürcher Hallenstadion auf. Anlass ist der Start seiner Solokarriere vor 25 Jahren.

Agentur
sda
26.09.22 - 10:52 Uhr
Kultur & Musik
Der britische Popstar Robbie Williams kommt im Januar ins Zürcher Hallenstadion. Mit seiner Show "XXV" feiert er das 25-Jahre-Jubiläum seiner Solokarriere. (Archivbild)
Der britische Popstar Robbie Williams kommt im Januar ins Zürcher Hallenstadion. Mit seiner Show "XXV" feiert er das 25-Jahre-Jubiläum seiner Solokarriere. (Archivbild)
Keystone/DPA/GEORG WENDT

Vor rund 25 Jahren veröffentlichte Robbie Williams das Album «Life Thru A Lens» und machte damit den Auftakt zu einer erfolgreichen Solokarriere. Dieses Jubiläum feiert der ehemalige Take That-Sänger nun mit einem neuen Album, das bereits Anfang September erschienen ist, und mit einer Tournee.

«XXV» heisst das Album, wofür er vor allem seine alten Songs mit einem Orchester neu aufgenommen hat. Und seine Tournee betitelt er mit «XXV Tour 2023». Diese hatte er bereits Mitte Juni angekündigt, damals jedoch nur die Konzerte in Grossbritannien und Irland im Oktober verraten.

Nun ist klar, dass ihn seine Tour auch in die Schweiz führen wird, wie der Veranstalter Gadget abc Entertainment Group am Montag mitteilte. Williams erfinde sich auf «XXV» neu und baue auf dem auf, was schon war, heisst es in der Mitteilung. Letztmals war Williams im September 2017 im Zürcher Letzigrund aufgetreten.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur & Musik MEHR