×

NIFFF 2022: Joyce Carol Oates Ehrengast des Festivals

Die US-amerikanische Schriftstellerin Joyce Carol Oates ist Ehrengast am Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF), das vom 1. bis 9. Juli in Neuenburg stattfindet. Sie wird den Vorsitz der internationalen Jury übernehmen.

Agentur
sda
05.05.22 - 09:30 Uhr
Kultur & Musik
Meisterin der Geschichten: Die US-amerikanische Schriftstellerin Joyce Carol Oates besucht das diesjährige Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF).
Meisterin der Geschichten: Die US-amerikanische Schriftstellerin Joyce Carol Oates besucht das diesjährige Neuchâtel International Fantastic Film Festival (NIFFF).
Keystone/AP/ODED BALILTY

Die mehrfache Pulitzer-Preis-Finalistin und fünffache Bram-Stoker-Preisträgerin wird am 7. Juli im Rahmen des Literaturforums «New Worlds of Fantasy» über ihre Beziehung zur Fantasie sprechen, wie das NIFFF am Donnerstag mitteilte. Seit seiner Gründung im Jahr 2010 hat das Forum bereits George R. R. Martin (2014), Michael Moorcock (2015), Jean-Claude Mézières (2017) und David Cronenberg (2018) begrüsst.

In der 2000 erschienenen Romanbiografie «Blond» über Marilyn Monroe, greift Joyce Carol Oates Themen auf, die ihr am Herzen liegen: Frauen, psychische Gesundheit und die Beziehung zur Realität. Die Verfilmung soll noch in diesem Jahr in die Kinos kommen.

Im Weiteren hat sich die Autorin, die über 150 Bücher geschrieben hat, mehrmals in die Bereiche Fantasy und Thriller begeben - etwa mit «Zombie» (1995) und «Der Mann ohne Schatten» (2018). Sie hat auch Kriminalromane unter den Pseudonymen Rosamond Smith und Lauren Kelly veröffentlicht.

Kritik an den USA

Joyce Carol Oates wurde 1970 durch «Jene» bekannt, in dem sie in die Tiefen des amerikanischen Proletariats eintaucht. Die Autorin bedient sich Genres wie Horror, Gothic und Psychothriller, um die soziale und politische Gewalt der USA wiederzugeben. Als «schonungslose Beobachterin» der heutigen Zeit sondiert sie diese mit einem rohen Mass an Realismus: Die Verteidigung der Bürgerrechte steht im Mittelpunkt ihres Werks.

Die 83-jährige Joyce Carol Oates gilt als eine der grössten und produktivsten englischsprachigen Schriftstellerinnen der Gegenwart und wurde 2020 mit dem Cino Del Duca Weltpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Dieser gilt als Vorstufe zum Nobelpreis.

www.nifff.ch

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Artikel deaktiviert.
Mehr zu Kultur & Musik MEHR