×

«Ich wollte etwas machen, statt ohnmächtig zu verharren»

«Ich wollte etwas machen, statt ohnmächtig zu verharren»

Die Idee zur Ausstellung unter dem Titel «#coronakunstglarus» ist vor genau einem Jahr entstanden. Die Initiantin Rahel Opprecht blickt zurück.

Südostschweiz
vor 1 Monat in
Kultur & Musik

Vor einem Jahr war der 12. April der Ostersonntag und jener Tag, als die Idee einer Kunstausstellung zum Coronavirus im Kanton Glarus aufkam und weiter entwickelt wurde. Das war drei Wochen nach dem «Shutdown» in der Schweiz und der Idee standen 23 weitere Wochen bis zur Realisierung bevor. In einer aktuellen Medienmitteilung des damaligen Projektteams wird das wie folgt beschrieben: