×

Country-Star Jeff Turner ist 80-jährig gestorben

Country-Star Jeff Turner ist 80-jährig gestorben

Der Schweizer Country-Star Jeff Turner ist am Montagabend mit 80 Jahren an den Folgen eines Hirnschlages gestorben. Der gebürtige Australier lebte seit 1980 in der Schweiz und konnte mit seiner Musik viele Erfolge feiern.

Agentur
sda
vor 2 Monaten in
Kultur & Musik
Der Australisch-schweizerische Country-Sänger Jeff Turner ist am Montagabend gestorben. (Archivbild)
Der Australisch-schweizerische Country-Sänger Jeff Turner ist am Montagabend gestorben. (Archivbild)
KEYSTONE/URS FLUEELER

Sein ehemaliger Manager, Albi Matter, bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA am Dienstagabend eine Meldung von blick.ch. Turner habe die Country-Szene in seiner Wahlheimat wesentlich geprägt, heisst es auf der Webseite des verstorbenen Künstlers.

Turner spielte und sang unter anderem die Hauptrolle in der «Western Musical Show Jeff», die im Januar 1995 in Winterthur uraufgeführt wurde, wie der Webseite des Plattenlabels k-directmusic.com zu entnehmen ist. Rund 50'000 Menschen lockte das Musical in sechs Wochen an.

1982 unterzeichnete Turner einen Plattenvertrag mit Ex Libris, wie k-directmusic.com schreibt. 1984 trat er in der Wembley Arena in London und am Marlboro International Country Music Festival im Zürcher Hallenstadion auf.

1988, nachdem alle anderen Schweizer Künstler erfolglos versucht hätten, das Euro Country Music Masters zu gewinnen, sei dies Jeff für die Schweiz mit dem grössten je erreichten Punktestand gelungen. Unter anderem wurde er auch mit dem European TV-Award ausgezeichnet, wie es weiter heisst.

Wie der Webseite des Musikers zu entnehmen ist, stand Turner unter anderem auch mit Johnny Cash und Willie Nelson auf der Bühne.

Kommentieren

Kommentar senden