×

Rundum positives Fazit für Glarner Stadt-Open-Air

Rundum positives Fazit für Glarner Stadt-Open-Air

Das «Sound of Glarus» hat drei problemlose Tage hinter sich.

Südostschweiz
vor 2 Jahren in
Kultur & Musik
Mehr als nur eine Nebenrolle: Die Glarner Bands – hier die Gitarristen von Brightness of the Sky – ziehen viel Publikum an.
SASI SUBRAMANIAM

Das GLKB «Sound of Glarus» hat in der Nacht auf gestern seinen Abschluss gefunden. Nach intensiven Tagen mit unterschiedlichsten Musikgenres blicken die Verantwortlichen auf ein gelungenes Fest zurück.

Für die namensgebende Kantonalbank war es ein «freudiges Ereignis». Laut Hanspeter Rhyner, CEO der GLKB, ist das Stadt-Open-Air genauso verlaufen, wie erwartet. «Es waren wieder drei wunderschöne Tage. Wir erlebten drei stimmungsvolle Abende mit vielen begeisterten Besuchern.» Beide Bühnen hätten für jedermann etwas geboten. «Der Donnerstag war wahrscheinlich der erfolgreichste Auftakt, seit es das Sound of Glarus gibt», sagt er. 4500 Besucher waren im Festgelände. «Diese Besucheranzahl ist das Ziel des OK.» Am Freitag erschienen 3500 Leute und am Samstag nochmals rund 4500 Gäste. «Für die Ess- und Getränkestände waren der Donnerstag und der Samstag umsatzstark», sagt Rhyner. Das Festival sei professionell verlaufen. «Es war ein reibungsloser Ablauf und ausgezeichnet organisiert, auch dank der 300 Helfer.» Auch auswärtige Gäste seien begeistert gewesen. «Herzlichen Dank allen die es ermöglichen, mitten in Glarus so ein einmaliges, friedliches und wundervolles Fest durchzuführen.» Damit meint er die Besucher, das OK mit samt Helferinnen und Helfern, Behörden und Sponsoren – und nicht zuletzt die Künstler wie Jimmy Cliff. (hol)

Kommentieren

Kommentar senden