×

Ein Fest zum Jubiläum des Frauenstimmrechts 

Pontresina hat zu den ersten Bündner Gemeinden gehört, die das Frauenstimm- und Wahlrecht auf kommunaler Ebene einführten. Am 30. Juni wird dort das Jubiläum des kantonalen Frauenstimmrechts gefeiert.

Südostschweiz
25.06.22 - 12:00 Uhr
Ereignisse
Wichtiges Jubiläum: Ursina Giger, Annika Hunziker, Anna Kühn und Wanda Wylowa (von links) performen in der Rathaushalle in Chur «Vuschs visiblas – Visible Voices» zum Thema 50 Jahre kantonales Frauenstimm- und Wahlrecht.
Wichtiges Jubiläum: Ursina Giger, Annika Hunziker, Anna Kühn und Wanda Wylowa (von links) performen in der Rathaushalle in Chur «Vuschs visiblas – Visible Voices» zum Thema 50 Jahre kantonales Frauenstimm- und Wahlrecht.
Bild Livia Mauerhofer

Die Stabsstelle für Chancengleichheit von Frau und Mann Graubünden lädt dazu ein, am Donnerstag, 30. Juni, in Pontresina das 50-Jahr-Jubiläum des kantonalen Frauenstimm- und Wahlrechts zu feiern. Die Veranstaltung besteht unter anderem aus der Gesangsperformance «Vuschs visiblas – Visible Voices». Die Performance wird um 18 Uhr im Kongress- und Kulturzentrum in Pontresina aufgeführt. Sie zeigt laut Stabsstelle für Chancengleichheit vier Frauen und ihre Lebenserfahrungen und macht die Stimmrechtsthematik sinnlich erlebbar. Anschliessend kommentiert die Gemeindepräsidentin Nora Saratz Cazin das Jubiläum aus Sicht einer aktiven Politikerin. Weiter wird eine mobile Ausstellung zum Thema Frauenstimm- und Wahlrecht präsentiert. Die Ausstellung soll die Besuchenden in die damalige Zeit eintauchen lassen und den Blick für die aktuelle Situation schärfen. Die Schau steht ab 16 Uhr offen. Die Jubiläumsveranstaltung findet im Rahmen des Strassenfestes «Viva la Via» statt.

1972 erhielten die Frauen in Graubünden das Stimm- und Wahlrecht auf kantonaler Ebene. Die Gemeinden Pontresina, Chur, Landarenca, Marmorera und Sils im Domleschg führten diese Rechte bereits 1968 auf kommunaler Ebene ein. Davos zog 1970 nach. Dort findet am 27. August im Kulturzentrum Kulturplatz Davos eine weitere Veranstaltung statt.

13 Bündner Gemeinden wurden 1983 durch das kantonale Gemeindeobligatorium gezwungen, das Frauenstimm- und Wahlrecht einzuführen. Welche das waren, verrät laut Stabsstelle für Chancengleichheit die mobile Ausstellung. Weitere Infos sind unter www.pontresina.ch/vivalavia und www.stagl.gr.ch zu finden. (red)

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Ereignisse MEHR