×

Beschneiung am Gämpen wird erweitert

Beschneiung am Gämpen wird erweitert

Was lange währt, wird endlich gut – so lässt sich das Beschneiungs-Projekt am Fusse des Jakobshorns umschreiben.

Andri
Dürst
vor 2 Wochen in
Ereignisse
Das längere, flache Teilstück des «Gämpen» wird künftig beschneibar sein. 
ad

«Wir können nun das, was wir 2001 mit den Grundeigentümern abgemacht haben, umsetzen», erklärt Klaus May auf Anfrage. Der Bereichsleiter «Bergbahnen & Infrastruktur» bei den Davos Klosters Bergbahnen ist sichtlich erfreut. Denn nun kann das fehlende Teilstück auf der «Gämpen»-Talabfahrt mit einer Beschneiungsanlage ergänzt werden. Konkret wird die Waldstrasse zwischen Abzweigung Clavadel/Braunschweg und Mittelstation Carjöl in den nächsten Wochen gesperrt, um die entsprechenden Leitungen zu verlegen. Dank Schneelanzen wird das Jakobshorn ab der nächsten Saison über eine durchgehend beschneibare Talabfahrt verfügen. Dem Projekt vorangegangen sind diverse Bewilligungen. Unter anderem musste der Grosse Landrat zur Teilrevision der Ortsplanung und zum «Generellen Erschliessungsplan» Ja sagen. Bei Letzterem war auch noch eine Zustimmung der Kantonsregierung vonnöten.

Sperrung Waldstrasse

Vom 7. Juni bis am bis 2. Juli ist die Waldstrasse zwischen Mittelstation Carjöl und Holzerplatz gesperrt. Vom 3. Juli bis am 31. August wird der Abschnitt Holzerplatz bis Abzweigung Clavadel gesperrt, eine Umleitung via Wanderweg nach Clavadel steht dann aber zur Verfügung. An den Wochenenden sollte zudem ein erschwerter Durchgang über die Waldstrasse möglich sein.

Kommentieren

Kommentar senden