×

St. Moritz Chic und eine aussergewöhnliche Geschichte

St. Moritz Chic und eine aussergewöhnliche Geschichte

Hans Peter
Danuser
vor 1 Jahr in

Hans Peter Danuser und Amelie-Claire von Platen sind im Engadin zu Hause und zeigen uns ihren Blickwinkel. Was bewegt Land und Leute? Wo ist das Engadin stark und wo hinkt es einzelnen Mitbewerbern hinterher? Und was geschieht auf politischer Bühne? Der Blog «Engadin direkt» berichtet persönlich und authentisch.

Zwei neue Bücher machen im Engadin und anderswo gerade Furore: ST. MORITZ CHIC und ...eine «Aussergewöhnliche Geschichte». Sie könnten gegensätzlicher nicht sein, ergänzen sich aber perfekt und zeigen zusammen träf, was das Phänomen St. Moritz ausmacht. Für beide Bände zeichnen einheimische Autoren, die bereits exzellent über St. Moritz geschrieben und einen soliden Namen haben: die Kunsthistorikerin Dora Lardelli für ST.MORITZ CHIC, Marcella Maier sel., Silvio Margadant und Michael Lütscher für die «Aussergewöhnliche Geschichte».

ST. MORITZ CHIC ist ein richtiger Knaller, der vom Bild und Format lebt, ein Augenschmaus und eine Wucht: 25 x 33 cm, 268 Seiten, über 250 Illustrationen, 2,5 Kg schwer. Sorgfältig ausgewählte, ganz- und zweiseitige Bilder von Hitchcock über James Bond bis zur indischen Pre-Wedding Party vom letzten Jahr – ergänzt mit Zitaten/Testimonials in Englisch und in grosser Schrift. Verlag ist Assuline Publishing, New York, der den Band in angesagten Hotspots auf der ganzen Welt anbietet.

«St. Moritz – eine aussergewöhnliche Geschichte» ist ein edles «Gemeindebuch», das die Geschichte und Entwicklung des Engadiner Orts von der Urzeit bis 2019 in Wort und Bild sehr kompetent und unterhaltsam erzählt und erläutert.

Es ist die aktualisierte und stark ergänzte Zweitauflage der St. Moritzer Gemeinde-Chronik, die seinerzeit von Gemeindepräsident Corrado Giovanoli und Dölf Hörler auf einer Fernostreise angeregt wurde. Der neue Band ist rundum gelungen, in deutscher Sprache geschrieben und gehört in jede Erst- wie Zweitwohnung von St. Moritz – ein Leseschmaus mit allem, was dazugehört!

Die beiden neuen Bücher komplettieren die stolze kleine Bibliothek an aktuellen St. Moritz-Bänden, die unser Ferienort wie kaum ein zweiter in den Bergen aufweist:

  • Hofmann, H.: Gesundheits-Mythos St. Moritz, 3. Aufl., 2017
  • Seger, C., Sauter, C.: St. Moritz – Stadt im Dorf, 2014
  • Lütscher, M.: Sonne, Schnee und Stars, 2014
  • Lardelli, D.: The magic Carpet, 2010

Die beste und feinste Art, sich einen Überblick über die vielen schönen Bücher über St. Moritz und das Engadin zu verschaffen, ist ein Besuch der Buchhandlung Wega und/oder der wunderschönen Gemeindebibliothek St. Moritz im alten Schulhaus. Gute Lektüre!

Die erwähnten Bücher werden neuerdings mit einer attraktiven Plakat-/Kunstkarten-Box «St. Moritz» ergänzt, die der Berner Weberverlag produziert: 50 historische Plakate in Postkartenform führen durch 150 Jahre Werbung für den Geburtsort der alpinen Winterferien. Sie stehen für Stil, Eleganz und Klasse, was St. Moritz immer ausgezeichnet hat.

Bild: Titelbild «St. Moritz Chic»
Tags: St. Moritz-Bestseller, Buchhandlung Wega, Gemeindebibliothek

Kommentieren

Kommentar senden