×

Vielfalt à la «Davos Reformiert»

Vielfalt à la «Davos Reformiert»

So eine Konfirmandenzeit ist recht vielfältig – an einem Wochenende geht es an der Kirchenübernachtung lustig zu und her, am nächsten gibt man vollen Einsatz am Suppentag.

Pascal
Spalinger
22.11.21 - 07:00 Uhr
Aus dem Leben
Bunte Bänder sorgten für zusätzliche Farbtupfer.
zVg/Davos reformiert

So genossen die Alteiner Konfirmandinnen und Konfirmanden nach dem Bad in Andeer eine feine Pizza und verbrachten danach eine kurze Nacht in der Kirche Sils. Am Morgen ging es dann weiter nach Cazis und Mistail, wo zwei ganz verschiedene Kirchen stehen – den Jugendlichen gefiel die alte in Mistail besser. 

Letztes Wochenende nun war Suppentag in Glaris, da halfen die zu Konfirmierenden kräftig mit. Zuerst aber durften sie das Theater der Schülerinnen und Schüler von Glaris in der Kirche geniessen. Momo fragte da die Gottesdienstbesuchenden: «Wofür nimmst du dir Zeit?» Die Kinder nahmen sich Zeit zum Theater spielen, Kuchen essen, Unihockeyspielen und Zusammensein in Glaris, die Konfirmandenschar zum Helfen, Servieren, Zuckerwatte machen und einen Match mit den Kleineren bestreiten. Aber auch der Vorstand und viele Freiwillige nahmen sich die Zeit zur tatkräftigen Mithilfe, um der Be­sucherschar einen Hengert auch in dieser «anderen» Zeit zu ermöglichen. «Schön, dass alle dabei waren, und herzlichen Dank allen, die mitgeholfen haben», lassen die Verantwort­lichen verlauten. Der Erlös des Suppentags geht übrigens an das Heimatmuseum Davos.

Kommentieren

Kommentar senden