×

Auch der Juli war positiv

Auch im Juli kamen mehr Gäste in die Destination. Eine Zunahme von 7.74 Prozent wurde verzeichnet. Zur Saisonhälfte weist Davos Klosters so nun ein Plus von 45.34 Prozent aus. Dieses Resultat liegt 8.3 Prozent über dem Fünf-jahresschnitt der Vorkrisenjahre 2015 bis 2019.

Davoser
Zeitung
21.09.22 - 06:40 Uhr
Aus dem Leben
Der Juli sorgte nicht nur bei Touristikern für strahlende Gesichter.
Der Juli sorgte nicht nur bei Touristikern für strahlende Gesichter.
zVg/DDK, Martin Bissig

Juli 2022

Insgesamt resultiert in Davos Klosters im Juli eine Zunahme von 7.74 Prozent (+8698 Logiernächte [LN]). Das schöne Wetter und zahlreiche Events haben sicher zu dem guten Resultat beigetragen. Die Davoser Hotellerie verzeichnet im Juli ein Plus von 11.19 Prozent (+8839 LN). Das Touringgeschäft erzielt ein Wachstum von 17 114 Übernachtungen und liegt damit im Bereich von 2017 und 2018. Die Klosterser Hotels schliessen mit einem Minus von 9.52 Prozent (-1674 LN). Dieses Ergebnis ist auf eine rückläufige Inlandsnachfrage zurückzuführen. Bei den Ferienwohnungen zeichnet sich im Juli ein Rückgang gegenüber dem Vorjahr ab. Dies, weil die meisten jüdischen Gäste dieses Jahr erst im August anreisten.

Mai bis Juli 2022

Bei den Hotels und Gruppenhäusern weist die Destination nun in den ersten drei Sommermonaten ein Wachstum von 45.34 Prozent (+76 122 LN). Gegenüber 2019 bedeutet dies ein Plus von 1.67 Prozent. In Davos beträgt die Zunahme gegenüber der Vorjahresperiode 50.52 Prozent (+70 340 LN), in Klosters +20.16 Prozent (+5782 LN). Bei den organisierten Busreisen klettern die Übernachtungszahlen um 257.66 Prozent (+36 740 LN) nach oben.

Nationen

Wie zu erwarten war, nahm die inländische Nachfrage im Juli ab (-25.53 Prozent). So weist die Destination in der bisherigen Sommersaison fast gleich viele (-0.36 Prozent) Schweizer Gäste aus wie in der Vorjahresperiode. Dieses Resultat liegt immer noch rund 19 Prozent über dem Ergebnis von 2019. Die Nachfrage von Besuchern aus dem Ausland steigt weiter an. Die Zunahme beträgt nun 76 597 Logiernächte (+223.46 Prozent). Neben deutschen Gästen (+33 410 LN) kamen auch wieder mehr Besucherinnen und Besucher aus Israel (+9599 LN), Grossbritannien (+7729 LN), der Niederlande (+5559 LN) sowie der USA (+4541 LN).

Kommentieren
Kommentar senden
Mehr zu Aus dem Leben MEHR