×

Rochaden in der Davoser Volksschule

Rochaden in der Davoser Volksschule

In der Schulleitung der Davoser Volksschule kommt es zu diversen Veränderungen. Darüber informierte Schulratspräsidentin Iris Hoffmann-Stiffler vergangenen Donnerstag in einem Elternbrief, der der DZ vorliegt.

Andri
Dürst
vor 2 Wochen in
Aus dem Leben
Die Schulleitung des Schulkreises Davos Platz wurde vorübergehend in andere Hände gelegt.
Marco Hartmann

Nach dem Weggang von Michael Illi, der die Schulkreise Dorf und Platz leitete, wurden auf Beginn des laufenden Schuljahres zwei neue Schulleitungspersonen eingesetzt, welche die Leitung je eines Schulkreises innehaben. Aktuell nimmt die Schulleiterin von Davos Platz aus gesundheitlichen Gründen ihre Aufgaben bis auf Weiteres nicht wahr. «Wir bedauern dies sehr und wünschen unserer Mitarbeiterin gute Besserung», heisst es im Elternbrief. Kurzfristig habe sich Anita Gharbo bereit erklärt, die Stellvertretung zu übernehmen. «Frau Gharbo arbeitet gegenwärtig als Fachlehrperson und Schulische Heilpädagogin an der Primarschule in Davos Platz. Bevor Frau Gharbo an unsere Schule kam, hat sie neben dem damaligen Unterrichtspensum an einer Primarschule die Schulleiterausbildung absolviert und einige Zeit als Schulleiterin gearbeitet», heisst es weiter.

Veränderungen beim Hauptschulleiter

Gharbo unterrichte weiterhin und komme auch ihren familiären Verpflichtungen nach. Sie übernehme die neue Tätigkeit interimistisch im Teilpensum. Konkret laufe dies folgendermassen ab: «Sie ist alleinige Ansprechperson für die Anliegen des Kindergartens und der Primarschule. Martin Flütsch unterstützt Frau Gharbo partiell und übernimmt ergänzende Aufgaben. Diese Aufgabenteilung sichert den operativen Schulbetrieb optimal ab, da sehr viel Wissen direkt vor Ort vorhanden ist. Der Schulrat dankt Frau Gharbo für die Bereitschaft, unkompliziert die Schule zu unterstützen». Die erwähnte Konstellation hat weitere Folgen, wie es im Brief heisst: «Damit es dem Hauptschulleiter möglich ist, die Unterstützung zu gewährleisten, wird sein aktuelles Aufgabengebiet umstrukturiert. Der Schulrat ist zum Schluss gelangt, dass der Hauptschulleiter dafür die Führung des Unterschnitts einem anderen Schulleiter überträgt. Auf der Suche nach einem Stellvertreter für den Unterschnitt konnte der langjährige Schulleiter Hans Follador gefunden werden. Herr Follador kennt das Bündner Schulsystem bestens, und er wird daher die Verantwortung für den Schulkreis Unterschnitt übernehmen». Gharbo und Follador würden sich nach den Herbstferien bei der Lehrerschaft und in geeigneter Form auch bei den Eltern vorstellen und ihre Kontaktdaten bekanntgeben.

Die getroffenen Lösungen würden vorderhand bis Ende Dezember gelten, mit Option auf Verlängerung.

Kommentieren

Kommentar senden